plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

60 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (07:40 Uhr) Hexe
Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (12:09 Uhr) h.j._girnus
Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (12:18 Uhr) Gabriela
Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (10:22 Uhr) Gabriela
Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (10:45 Uhr) Hexe
Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (11:00 Uhr) Gabriela
Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (12:39 Uhr) h.j._girnus
Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (13:35 Uhr) Gabriela
LV 41 18.02.2001 (14:44 Uhr) Andi
Re: LV 41 18.02.2001 (15:53 Uhr) Gabriela
Re: LV 41 18.02.2001 (18:30 Uhr) Gabriela
Re: LV 41 18.02.2001 (21:34 Uhr) h.j._girnus
Re: Schnupfenmittelchen 18.02.2001 (21:07 Uhr) h.j._girnus
>
> Hallo,
>
> danke für die Antwort. Allerdings rührt man sich die
> ätherischen Öle für ein Bad immer wieder
> neu an.

Warum siehst Du das so eng? Warum diese Doktrien?

Das Rezept soll nur für eine Inhalation über einer Schüssel + Handtuch sein.
Für ein Vollbad inclusive Inhalation will ich das Rezept nicht verwenden.
Denn wenn das Teebaumöl und das Lavendelöl über die Haut aufgenommen
und über die Blutbahn wirken soll, erwarte ich Nebenwirkungen. Es
soll örtlich wirken.

> Also z.B. 2 TL Honig dann die ätherischen Öle
> hineinrühren und dies dem Badewasser
> beigeben. Man macht sich damit keine Mischung und stellt
> diese dann in den Kühlschrank!

Ich verwende meine Mischungen aber eine Woche lang.
Nach dem Inhalieren stelle ich die Schüssel, mit einer Frisch-
haltefolie abgedeckt, ab und kann diesen Ansatz für die
gesammte Erkältung benutzen. Für das Teebaumöl zahle ich
9,90, für das Lavendel 7,70 und für den LV41 2,50.
Aus 10 ml Teebaumöl und 10 ml Lavendel lassen sich vermutlich 20
Portionen herstellen, aus den 10 ml LV41 5 Portionen. Daraus ergibt
sich ein Preis/Behandlung von 1.38.
Mache ich das selbe mit Sahne, muß ich den Ansatz jedesmal Entsorgen.
Denn anderst als LV41 hat Sahne noch mehr Nährstoffe die das Bakterien-
wachstum fördern.
Oder ich stelle den Sahne-Ansatz in den Kühlschrank. Im Kühlschrank
diffundiert das Teebaumöl, durch Platikdeckel und Folien, in die
Schwarzwälder Kirsch oder die Salami.
Wie gut das schmeckt!!! Guten Appetit.

>
> Ätherische Öle sind an sich keimfrei. Bei den Fläschchen
> mit den ätherischen Ölen konnten bisher
> keine Keime darin gefunden werden, anders ist es aber bei
> Mischungen mit Wasser oder auch
> in Mischungen mit fettem Öl (wie Mandelöl).

Ok. Da wirkt aber das Teebaumöl konservierend/Desinfizierend.
Deshalb sollte beim Teebaunöl auf ungepanschte Qualitäten
geachtet werden. Teebaumöl vom ALDI ist leider trotz des
niedrigen Preises viel zu treuer.

> Hier kann das
> Gemisch durchaus verkeimen. Eine
> Duftlampe lässt man schließlich auch nicht vier Tage lang
> stehen. Ebenso verhält es sich mit
> einer Inhalation. Man kann sich eine Grundmischung aus
> ätherischen Ölen herstellen, von
> denen man dann Tröpfchen in das Wasser gibt.

Ein guter Vorschlag.

> Warum bei einer Inhalation 50° C? Eine Inhalation kann so
> heiß  sein, wie man es gerade
> verträgt.

Ja. Leider ist aber hier das Verhalten der Deutschen mit dem
Wahlspruch "Ein Indianer kennt keinen Schmerz" gekoppelt.
Oft ist hierbei der Schaden schon längst entstanden, bevor
der Schmerz nicht mehr ertragen wird.
Wenn die HNO-Ärzte erzählen würden, wie die Schleimhäute
verbannt sind. So würden die Leute verstehen warum sie die
Erkältungen manchesmal nicht loswerden.

> Das ist von Mensch zu Mensch sehr
> unterschiedlich.
> Der Emulgator den
> Aromatherapeuten benutzen um ätherische
> Öle und Wasser zu verbinden, nennt sich Solubol und ist
> ein rein pflanzlicher Stoff auf
> Sojabasis. Aber auch Solubol verkeimt.

Solubol stellt für Allergiker sicher hier eine Alternative dar!

>
> Ebenso was passiert, wenn ätherische Öle und der
> Lösungsvermittler zusammengegeben werden,
> kannst Du da eine chemische Beschreibung geben, was da
> passiert und warum werden
> Überdosierungen damit vermieden? Verstehe ich nicht!!!!

Die Öle Teeb. und Lav. habe ich zuerst auch direkt ohne LV41
verwendet. Jedoch, verzeiht daß ich jetzt ein paar vulgäre Worte
verwende, habe ich jeweils nach dem Inhalieren mein Essen
ausgekotzt. Außerdem waren nach drei Minuten die Öle verdustet.
Erst nachdem ich den LV41 verwendet habe wurde weniger Öl
über längere Zeit verdunstet, daß der Ansatz dann für eine
Woche reichte, war ein Nebeneffekt.

> Was hat der Lösungsvermittler
> mit der Dosierung von ätherischen Ölen zu tun. Bitte
> erklär mir das mal!
>
> Viele Grüße
>
> Gabriela


Dazwischen geflickt h.j._girnus
Warum eigentlich nicht! 18.02.2001 (22:11 Uhr) Andi
Re: Schnupfenmittelchen 19.02.2001 (09:05 Uhr) Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.