plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

80 User im System
Rekord: 788
(03.08.2019, 04:00 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Hallo 28.12.2000 (18:41 Uhr) Gaby
Seife 28.12.2000 (21:18 Uhr) Petra
Re: Seife 28.12.2000 (21:36 Uhr) Gaby
Re: Seife 29.12.2000 (20:34 Uhr) Andi
> Habe mich auch mal vor einiger Zeit in die Materie
> eingelesen. Was mich mit der Umsetzung etwas zögern ließ
> ist, dass dort stand dass man die Masse 5 Stunden bei
> 70-80 Grad köcheln lassen soll ohne zu kochen.... das ist
> recht lang.
Hallo Andi, das ist auch eine Möglichkeit, Seife zu machen. Diese hat den Vorteil, dass du die Seife nach dem festwerden sofort brauchen kannst. Stat das ganze köcheln zu lassen kannst du die Masse auch für etwa eine Stunde (je nach verwendeten Ölen) bei ca. 80°C in den Backofen stellen (mein nächstes Experiment).

>Auch habe ich in dem Rezept Natronplätzchen
> als Zutat oder ist das schon der Grundstoff für Deine
> Natronlauge?
Ja, ich verwende Natronplätzchen um eine Laugenlösung herzustellen. Mit einigen Vorsichtsmasnahmen ist das aber keine hexerei, also kein Hinderungsgrund.
> Danach trennt sich das Glycerin von den
> Seifensalzen (ich hoffe ich habe das noch richtig im
> Kopf).
Bei der Art wie ich Seife mache bleibt das Glycerin in der Seife, ist ja ein besonders pflegendes "Nebenprodukt".

>Die Seifenmasse muss dann noch ein paarmal unter
> Berücksichtigung des ph-Wertes mit destilliertem
> Salzwasser verkocht werden, bevor man sie formen kann.
Meine Seife hat einen einen PH Wert um 8, also nicht Hautneutral, der ergibt sich ohne etwas dazuzutun.

> Machst Du es auch so ähnlich?
Nein, wiel einfacher :)
>
> Wo bekommt man Seifenformen her?
Als Seifenform eignet sich z. B. ein rundes etwa 30 cm langes PVC Rohr besonders gut. Der Boden wird mit Karton und viel Klebeband zugeklebt und das Rohr mit Backpappier ausgelegt. Du hast dann eine Seifenstange die du nachher in Scheiben schneidest. Du kannst aber auch andere Plastikformen nehmen, ich würde allerdings lieber eine Grosse als viele Kleine nehmen, da die Seifenmasse sonst zu viel Wärme verliert.

>Habe zwar momentan
> überhaupt keine Zeit für solche Experimente und würde die
> lieber im Sommer auf der Terrasse machen (habe da zwei
> kochplatten..) wegen evt. Sauerei, aber bin halt
> neugierig.
Ich musste auch etwas warten bis ich es ausprobieren konnte, hatte ebenfalls keine Zeit. Das ganze draussen zu machen tönt gut, weil es gibt schon ein geschmier.
>
Schöner Abend Noch Gaby
Re: Seife kann gar nicht lang genug sein 30.12.2000 (19:46 Uhr) Andi
Re: Seife 19.08.2003 (17:30 Uhr) Lisa
Re: Seife 19.08.2003 (19:02 Uhr) Fabio
Re: Seife 19.08.2003 (20:37 Uhr) Unbekannt
Re: Seife 19.08.2003 (21:25 Uhr) Lisa

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.