plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

61 User im System
Rekord: 86
(20.06.2021, 12:51 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Rewoderm 25.01.2002 (10:09 Uhr) Andi
Hallo Martina, hallo Simone,

genau diesen Bodensatz meine ich....

Vermutlich kommt es vielleicht doch vom Rewoderm?
Das lezte Shampoo dass ich machte, war jedoch exakt mit 12 Gramm Rewoderm (also ganz nach Rezept) und Haarguar lässt sich prima ohne Sieb auflösen, wenn man es als erstes ins Becherglas gibt und etwa einen Teelöffel des Wassers erstmal kalt zugibt und auflöst (wie ein Mehlteig für die Soße) dann gibts beim heißen Wasser keine Klümpchen mehr.
Doch das ist denke ich nicht das Problem.

Wahrscheinlich Rewoderm.
Ich hatte das schon von Anfang an, als ich mit dem Einsteigerpaket begann.
Auf Anfrage bei Fr. Kapschinski bekam ich die Antwort, dass es durch ätherische Öle, und sonst. ph-Wert-Veränderungen kommt.
Ihr Tipp, das Rewoderm im warmen Wasser vorzulösen brachte auch nicht den Erfolg.

Da es euch nun auch so geht, glaube ich dass es eine Schwachstelle von Rewoderm ist, da sich auch die Konsistenz in Richtung flüssiger ändert, sobald sich die Klümpchen gebildet haben. Besonders schlimm werden sie beim Farbglanzshampoo mit Walnuss(Rezept aus Haare-Buch) und wenn ich viel Aloe Vera und Gurke reingebe (Schätze mal von aloe vera, die den PH-Wert runterzieht, aber das tut doch auch der Kalweg).
Denn als ich die Frage postete, hatte ich eben so eine Vermutung.

Klar, wenn man nicht viel danvon reingibt, gibts auch nicht soviele Klümpchen.

Sonst habe ich auch etwas mehr Rewoderm rein, wegen der Dickflüssigkeit, aber da finde ich, schäumt das Shampoo nicht mehr so gut.
Genau nach Rezept ist es zwar dünnflüssig aber gut in der Waschwirkung.
Die Klümpchen habe ich nun immer nach einem Tag durch Durchsieben beseitigt. - Mehr fällt mir nicht mehr ein.

Übrigens hat Haarquat auch eine antistatische Wirkung und ist ein guter Ersatz zu Haarguar, wenn ihrs genauer wissen wollt, muss ich nochmal nachlesen, welchen Ursprungs das Quat (gibt auch neu: Quat SP, kennt ihr das?) ist. Guar ist auf jedenfall eine Pflanze und zum Andicken geht auch nichtmodifiziertes Guarmehl.

So, nun bin ich doch noch etwas schlauer

Liebe Grüße
Andi






> > Hallo Andi, hallo Simone,
> wie gesagt hatte ich die Klumpen-Probleme bisher noch
>nie.
> Kann es sein, daß Ihr zuviel Rewoderm verwendet und das
> Shampoo etwas dick ist. Meine Shampoos mache ich immer
> recht flüssig, nicht direkt wie Wasser aber auch nicht zu
> fest. So kann man das Shampoo vor dem Gebrauch gut
> schütteln und hat auch nie Klumpen. Ich habe mit dem
> Haarguar keinerlei Probleme. Ich löse es vorher in der
> Wasserphase mit Hilfe eines Schneebesens auf und wenn ich
> es nachher zur Tensidmischung gebe, gibt es keine
> Klumpen.
> Haarguar ist halt sehr gut, daß die Haar leicht kämmbar
> werden und auch nicht so statisch aufgeladen sind nach
> dem Waschen. Einen Ersatz dafür wüsste ich jetzt auch
> nicht.
> Grüße
> Martina
Re: Rewoderm 01.02.2002 (14:07 Uhr) Anne
Re: Rewoderm 02.02.2002 (13:06 Uhr) Simone
Re: Rewoderm 05.02.2002 (17:59 Uhr) Anne
Re: Rewoderm 05.02.2002 (20:37 Uhr) Simone
Re: Rewoderm 05.02.2002 (18:02 Uhr) Anne

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.