plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

86 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Ringelblumen-Creme 12.02.2002 (22:39 Uhr) Wolfgang
Hallo Leute,
habe eine Bitte ... kann mir jemand einen Tipp geben :
Ich habe bisher aus Vaseline und Ringelblumen eine Creme gegen Neurodermitis gemacht - habe nun erfahren, dass Vaseline da eher schädlich sei auf Dauer.

Habt Ihr ein Alternativ-Rezept (Shea-Butter o.ä.) mit den entsprechenden Mengenangaben da ?! Woher bekomme ich die Shea-Butter eigentlich ?! Spinnrad ?!

Gruss und danke im voraus,
Wolfgang
Re: Ringelblumen-Creme 13.02.2002 (09:53 Uhr) Gabriela
Hallo Wolfgang,

Vaseline besteht aus wachsartigen Rückständen der Erdöldestillation und Kunstvaseline entsteht wenn feste und flüssige Parafine gemischt werden. Diese legen sich beim Auftragen auf die Haut wie einen Film auf der Haut ab, die hauteigene Feuchtigkeit kann nicht verdunsten und die Atmung der Haut wird beeinträchtigt. Dadurch wird das Stoffwechselgeschehen beeinträchtigt und die Ausscheidung von Substanzen behindert.

Bei Neurodermitis nicht gerade die richtige Art, dies zu unterstützen. Hier hilft eine Mischung aus

1/3 Kokosfett
1/3 Jojobaöl
1/3 Sheabutter
und dazu einen 10 %igen Nachtkerzenölanteil.

Die Fette schmelzen, aber nicht über 30°C erhitzen. Danach lässt man die Masse abkühlen und gibt den Nachtkerzenölanteil hinzu. Dies stabilisiert die Haut, die Sheabutter kann hier die Hornschicht auffüllen, Kokosfett kühlt die Zellen und das Jojobaöl versiegelt die Haut, aber das Nachtkerzenöl bildet die fehlende Linolensäure in der Haut. Wer mit ätherischen Ölen noch unterstützen möchte, gibt auf 50 ml Cremegrundlage 1 Tropfen Narde (Nardostachys jatamansi) und 1 Tropfen Rose (Rosa damascena) zu. Bitte hier auf eine gute Qualität der Zutaten achten: Also, wenn möglich, kbA und natives Öl und eine gute Qualität an ätherischen Ölen.

Hilfreich ist auch die innerliche Einnahme von fettem Hanföl (Cannabis sativa), dies kann aber auch äußerlich mit Jojobaöl gemischt angewendet werden. Ebenso helfen auch Fertigpräparate zum Einnehmen aus Nachtkerzenöl. Da sich die Linolensäure aber nur langsam in die Hautzellen einbaut, müssen diese Präparate über einen längeren Zeitraum eingenommen oder aufgetragen werden.

Viele Grüße

Gabriela

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.