plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

101 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Sanfteen und Fluid-Lecithin 31.03.2004 (13:20 Uhr) anjaaaaa
Komme gerade aus der Dusche und hab mutig einen Selbsttest durchgeführt und........ Katastrophe

Wollte meinen Töchtern und Mann ein tensidhaltiges Shampoo mixen mit Emulgatoren und so - also alles, was ich selber meide , aber keiner von Ihnen benutzt meine heißgeliebte Lavaerde und so dachte ich - gut, dann mixt du ihnen halt was tensidhaltiges.

Mit meiner einfachen Denkweise dachte ich dann - suchst dir ein gaaaaaanz mildes Tensid aus, Sanfteen von Spinnrad und einen gaaaaanz milden Emulgator, Fluid-Lecithin auch von Spinnrad. Steht zwar überall, dass das Sanfteen nur als Co-Tenisd verwendet werden sollte, aber ich dachte halt, sollen die nur schreiben, das ist mild, das nehm ich - und jetzt:

Gestern schon beim Mixen hats mir schier die Riechnerven verbogen. Das stinkt gotterbärmlich - gut, dachte ich mir dann noch, kenn ich ja von Fabers Silberseife und hab dann versucht mit äth. Ölen da einen Geruch hinzukriegen, der nicht überdosiert ist, aber halt den Gestank neutralisiert - das ist mir schon mal nicht gelungen.

Ich schicke also meinen Männe rauf ins Bad rasieren und er soll mal testen, was das so leistet. Er hat schon nach kurzer Zeit aufgegeben, weil die Masse, die dabei entstanden ist einfach so durch die Finger geflutscht ist, dann hat das Ganze gar nicht geschäumt, also gar nicht (mich stört ja so was an sich nicht, Lavaerde schäumt ja auch nicht).

Und nun mein Selbstversuch (meinen Kindern wollte ich das dann doch nicht zumuten). Ich steh so unter der Dusche verteil das Zeug auf meinen *hach-ich-liebe-lavaerde-kopf* und dann klebt sich das an meine Haare ran als wenn ich Leim drauf gemacht hätte.

Zu Hülf, zu Hülf, ich will doch nicht wieder mal einen Fehlkauf getätigt haben - was hab ich falsch gemacht. In meinem alten Hobbythekbuch gibts das Sanfteen und den Fluid Lecithin-Emulgator gar nicht - also hilft mir das schon mal gar nicht weiter - aber vielleicht ja ihr??????

In Hoffnung

lg

die Anja
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 31.03.2004 (15:25 Uhr) Suleika
Hei Anja,

da warst Du ja wirklich mutig.

Also nur mit Sanfteen kenn ich jetzt nicht - ich kenn wohl die Kinderwaschlotion aus Sanfteen, Betain und Facetensid in Verbindung mit Mandelöl und deshalb auch mit FLuidlecithin. Der "Selbstversuch" meiner Freundin-Mannes: das Zeug ist so mild, dass er es sich in die Augen gerieben hat und festgestellt hat, es brennt nicht. SChäumen tut, allerdings ist es ebenfalls mehr als dünnflüssig. So viel Rewoderm kann man gar nicht reintun - steht allerdings im REzept mit "etwas dünnflüssiger" was allerdings "etwas" ist ?!?!?!

Wenn Dich was mit so viel Tensiden interessiert such ich Dir das REzept.

Sonnen Grüße
Suleika
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 31.03.2004 (15:56 Uhr) anjaaaaa
> Hei Anja,
>
> da warst Du ja wirklich mutig.

*ggg* das find ich jetzt nicht - nur eben völlig unbedarft.

>
> Also nur mit Sanfteen kenn ich jetzt nicht - ich kenn
> wohl die Kinderwaschlotion aus Sanfteen, Betain und
> Facetensid in Verbindung mit Mandelöl und deshalb auch
> mit FLuidlecithin. Der "Selbstversuch" meiner
> Freundin-Mannes: das Zeug ist so mild, dass er es sich in
> die Augen gerieben hat und festgestellt hat, es brennt
> nicht. SChäumen tut, allerdings ist es ebenfalls mehr als
> dünnflüssig. So viel Rewoderm kann man gar nicht reintun
> - steht allerdings im REzept mit "etwas dünnflüssiger"
> was allerdings "etwas" ist ?!?!?!

Problem bei all den anderen Tensiden von Spinnrad ist halt, dass es Inhaltsstoffe enthält von denen ich so gar nichts halte. Und Rewoderm würd ich schon gleich gar nicht gern als Verdicker nehmen  - das ist ja peg-basiert und ich will meine Haut doch nicht durchlässig für Schadstoffe machen. Und dann noch was: Wenn etwas in den Augen nicht brennt heißt das nicht, dass das nicht mild ist, sondern erst mal nur, dass der ph-Wert dem der Tränenflüssigkeit entspricht - nicht mehr und nicht weniger. Problem ist halt wirklich, dass ich mit den anderen Tensiden von Spinnrad eigentlich nichts zu tun haben will - dachte, dass es da vielleicht auch noch jemanden gibt, der Erfahrungen mit anderen Tensiden hat und mir da weiterhelfen kann. Also, so ein Rezept mit Facetensid z.B. hilft mir da nicht wirklich weiter. Ich weiß, ich bin da vielleicht hypersensibel, aber wenn ich mir schon was selber anrühre, dann will ich da halt einfach wirklich astreine Ware drin haben.

Sprich ein Rezept mit Sanfteen, von mir aus auch ein anderes mildes Tensid, Rewoderm gar nicht (das versuch ich dann lieber mit Agar Agar anzudicken), aber halt wirklich astrein und dann solls noch gut riechen, ganz klein bißchen schäumen, weil das der Rest meiner Familie braucht um sich glücklich zu fühlen - sehr anspruchsvoll - ich weiß.

Aber ich geb die Hoffnung nicht auf ;-)

lg

die anjaaaaa

>
> Wenn Dich was mit so viel Tensiden interessiert such ich
> Dir das REzept.
>
> Sonnen Grüße
> Suleika
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 31.03.2004 (17:17 Uhr) Hedwigh
Hallo Anja,

aber Facetensid soll das mildeste aus dem Hobbythek-Arsenal sein. Statt das Zeug anzudicken kann man es vielleicht in so eine "Verschäumerflasche" füllen? Dann kommt es als Schaum raus und kann nicht wegfliessen.
Sanfteen wird ja nur als Zusatz benutzt. Und wozu brauchtest du einen Emulgator? Wenn ich mir ein Duschöl mache, nehme ich einfach Betain und Öl je zur Hälfte, da braucht es keinen Emulgator.

Viele - auch sonnige - Grüße, Hedwigh
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 31.03.2004 (20:05 Uhr) anjaaaaa
> Hallo Anja,
>
> aber Facetensid soll das mildeste aus dem
> Hobbythek-Arsenal sein. Statt das Zeug anzudicken kann
> man es vielleicht in so eine "Verschäumerflasche" füllen?
> Dann kommt es als Schaum raus und kann nicht wegfliessen.
> Sanfteen wird ja nur als Zusatz benutzt. Und wozu
> brauchtest du einen Emulgator? Wenn ich mir ein Duschöl
> mache, nehme ich einfach Betain und Öl je zur Hälfte, da
> braucht es keinen Emulgator.
>
> Viele - auch sonnige - Grüße, Hedwigh

Hallo Hedwigh und auch gleich Suleika,

erst mal danke ich Euch, dass ihr mir überhaupt antwortet. Also, mittlerweile wurde mir auch in einem anderen Forum gesagt, dass ich da gar keinen Emulgator brauch - so weit so gut.

Suleika, ob ich Probleme mit Tensiden habe - ja, ich schon, deswegen benutz ich ja auch Lavaerde, aber der Rest meiner Familie nicht und die wollen halt was Schäumendes. Wenn ich aber schon selber rühre, dann solls halt auch wirklich gut sein.

Und da ist das Facetensid wirklich nicht 1. Wahl - mag ja sein, dass Spinnrad das als mildestes Tensid bezeichnet, aber die INCI-Bezeichnung für Sanfteen ist:

Facetensid besteht aus Disodium PEG-5 Laurylcitrate Sulfosuccinate (dient als oberflächenaktive Substanz, nicht empfehlenswert, da peg-basiert) und  Sodium Laureth Sulfate (künstl. Tensid, keine hervorragenden, pflegenden Eigenschaften, kann zu Hautirritationen führen)

Daher will ich so was nicht für meine Familie mixen. Bis jetzt benutzen sie ja auch NK-Kosmetik - halt gekaufte, nicht selbstgeschüttelte und da hab ich bis jetzt noch nie solche Stoffe entdecken müssen.

Das Betain von Spinnrad hört sich dagegen ganz ok an. Vielleicht kann ich mich ja durchringen und mir das noch dazukaufen.

Mal sehen......

Es grüßt Euch beide ganz lieb

die anjaaaaa
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 01.04.2004 (11:22 Uhr) Hedwigh
Hallo Anja,

es ist die Hobbythek, die Facetensid als überragend mild bezeichnet. Ich gebe aber zu, ich hab nie nachgeschaut, was es tatsächlich ist. Werde ich aber nachholen, denn dazulernen ist immer gut. Was ist NK-Kosmetik?
Ich hab hier auch noch Lavaerde rumstehen, muss ich wohl nochmal probieren. Für die Haare - meine sind sehr fettig - fand ich es nicht so toll. Benutzt du eine Spülung nach dem Haarewaschen?

Viele Grüße
Hedwigh
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 31.03.2004 (17:59 Uhr) Suleika
>
> Problem bei all den anderen Tensiden von Spinnrad ist
> halt, dass es Inhaltsstoffe enthält von denen ich so gar
> nichts halte.

Hst Du nur mit den tensinden von Spinnrad ein Problem, oder allegemin mit Tensiden?


Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 01.04.2004 (16:12 Uhr) Hedwigh
Hallo Anja,

es hat mir ja keine Ruhe gelassen. Andicken kann man auch mit Xanthan. Im Buch 1oo1 Rezepte.. (Spinnrad-Buch) ist folgendes Rezept: 50 ml Wasser, 40 ml Betain, 3 ml Klettenwurzelöl, 2 Messl. D-Panthenol, 1/2 - 1 Messl. Xanthan, 20 Tr. Paraben, 2 ml Kokosöl. Wasser mit Xanthan andicken, quellen lassen, alles  einarbeiten.
Das kann man natürlich anders aufbauen, evtl. ohne Öl oder so. Paraben nur, wenn man für einen längeren Zeitraum herstellt. Kannst du ja mal probieren und experimentieren. Und wenn du ein schönes neues Rezept entwickelt hast, stellst du es dann hier rein?

Viele Grüße, Hedwigh
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 01.04.2004 (18:06 Uhr) anjaaaaa
Hallo Hedwigh, hallo Suleika,

vielen Dank für Eure Bemühungen.

Toll, dass ihr euch so viel Mühe macht. Ich habe mich mittlerweile auch schlau gemacht und glaube, dass ihc it folgendem Rezept ganz gut fahre:

70 ml Wasser
3 ml Sanfteen
50 ml Betain
15 Tropfen Kamillentinktur (statt D-Panthenol)
15 Tropfen Benzoe-Tinktur(zum Konservieren)
1 El Apfelessig
1/4 Tl Agar Agar zum Andicken

Wenn ich mir Betain besorgt habe, dann probier ich das mal aus und berichte Euch dann, obs geklappt hat.

Es grüßt Euch schwesterlich

die Anja
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 02.04.2004 (10:46 Uhr) Suleika
Hallo Hedwigh,

hast Du das mit Xanthan schon getestet? Mit Rewo hab ich oft das Problem, dass mir das Shampoo nicht dick wird und dann denk ich mir auch, für was tu ich das Zeugs überhaupt rein?!?!?

Hast Du es nach dem REzept gemacht, oder schon mal hochgerechnet auf das "Standart-SChema" 84g Tensid 100 Wasser?

Viele Grüße
Suleika
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 02.04.2004 (12:40 Uhr) Hedwigh
Hallo Suleika,

bis eben hab ich nur mit Rewoderm angedickt. Duch deine Frage animiert, habe ich eben mal experimentiert. Da ich kein Xanthan im Haus habe, hab ich Alginat genommen. Fast 1 Meßlöffel in 50 ml Wasser gerührt (wie schafft man das klümpchenfrei? trotz Milchschäumer gibts bei mir Klumpen) und dann 40 ml Betain dazu. Das war mir dann zu flüssig und ich habe noch Rewoderm dazugegeben. Da auf der Flasche steht: pH-Wert 5-6 beachten, hab ich den eingestellt. Also es war schon einiges, was ich da an Reworderm reinkippen musste, damit das schön andickte. Aber geschicktere Menschen als ich, könnten ja vorher das Wasser mit viel mehr Alginat versehen. Aber dann muss man wohl konservieren. Das mache ich sonst nicht. Ja, Öl habe ich noch dazugetan. Ist zum Händewaschen sehr schön.

Also wenn man 84 g Tensid und 100 ml Wasser andicken will, braucht man von dem Alginat mindestens 2 Meßlöffel. Eher mehr. Kannst du nur ausprobieren.

Aber warum dickt dein Rewoderm nicht an? Zu wenig, falscher pH-Wert? Aber du machst sonst schon genau nach Hobbythek? Also kann es nicht zu wenig oder falscher pH sein?

Viele Grüße, Hedwigh
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 02.04.2004 (13:06 Uhr) Gitta
Hallo,

habe den Beitrag eben erst gelesen. Am besten ich antworte erst mal auf die einfachste Frage. Alginat: das lässt sich nur klümpchenfrei verarbeiten, wenn man es vor der Wasserzugabe in etwas Alkohol oder Öl dispergiert. Danach das Wasser IN die Alkohol/Öl-Mischung gießen und rühren.

Das schwierigere ist die Sache mit dem Sanfteen. Als amphoteres Tensid wird es eigentlich nur als Co-Tensid eingesetzt um die Seifenlösung sanfter zu machen.

Es ist zwar möglich, mit Sanfteen und Wasser eine Waschlotion zu machen, aber der pH-Wert der Lösung darf nicht unter 7 sein. Diese Tests habe ich schon hinter mir. Gibt man da nämlich Säure dazu, wird die Lösung wieder flüssig. Mit einem Xanthan/Alginat-Gemisch bekommt man eine etwas dickere Mixtur hin. Man muss dann aber wieder Alkohol oder Öl nehmen. Übrigens: haben amphotere Tenside nur im neutralen/basischen pH-Bereich eine entsprechende Waschkraft. Im sauren Bereich wirken sie eher als Weichmacher (ähnlich einem Quat).

Ob das dann natürlich das Optimale zum Haarewaschen ist, bezweifle ich. Sanfteen-Seife schäumt nicht oder nur sehr wenig. Der Geruch ist sicher sehr gewöhnungsbedürftig. In einer Seife mit anderen Tensiden fällt er nicht sehr auf aber solo riecht das schon sehr seifig (fast wie Kernseife).

Vielleicht hilft das ein bisschen weiter.
Liebe Grüße Gitta
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 02.04.2004 (13:29 Uhr) Hedwigh

Hallo Gitta,

Alginat kann man in Öl lösen? KLumpenfrei? Darauf wäre ich nie gekommen. Alkohol war mir schon klar, aber kann man das dann noch in eine Waschlotion geben?

Viele Grüße, Hedwigh
Alginat in Waschlotion 02.04.2004 (18:00 Uhr) Gitta
> Hallo Hedwigh,

sicher kannst du daraus auch eine Waschlotion machen. Sie schäumt allerdings nicht und ich verwende sie auch nur zum Gesichtwaschen. Ob das was für die Haare ist, bezweifle ich. Versuche es doch einfach mal: gebe in etwas Öl 1 Msp Alginat, umrühren (richtig auslösen kann man Alginat nicht in Öl, das heißt disperigeren - verteilen) und dann schütte unter rühren Wasser rein.

Alginat ist ähnlich wie Guarkernmehl und das nehme ich oftmals zur Stabilisierung von Emulsionen/Cremes. Dazu wird in die geschmolzene Fettphase das Alginat/Guarkernmehl eingerührt, danach gibt man unter rühren das Wasser dazu.

LG Gitta


> Hallo Gitta,
>
> Alginat kann man in Öl lösen? KLumpenfrei? Darauf wäre
> ich nie gekommen. Alkohol war mir schon klar, aber kann
> man das dann noch in eine Waschlotion geben?
>
> Viele Grüße, Hedwigh
Re: Alginat in Waschlotion 02.04.2004 (18:27 Uhr) Hedwigh

Hallo Gitta,

danke für die Info.
Guarkernmehl kenne ich von der kaltgerührten Lecithinmilch. Und da gibt das Rückstände auf der Haut. Obwohl ich nur ganz wenig Mehl genommen hab. Darum habe ich es in warmgerührten Cremes noch nie ausprobiert.

Viele Grüße, Hedwigh
Re: Sanfteen und Fluid-Lecithin 04.04.2004 (12:52 Uhr) Suleika
>
> Also wenn man 84 g Tensid und 100 ml Wasser andicken
> will, braucht man von dem Alginat mindestens 2 Meßlöffel.
> Eher mehr. Kannst du nur ausprobieren.

Test ich die Woche - hatte gestern nach 2 Stunden rühren keine Lust mehr zum experementieren (After Shave Balm, Creme, Bodylotion, Waschcreme, Duschcreme - ich glaub das reicht - meinem Rücken jedenfalls)
>
> Aber warum dickt dein Rewoderm nicht an? Zu wenig,
> falscher pH-Wert? Aber du machst sonst schon genau nach
> Hobbythek? Also kann es nicht zu wenig oder falscher pH
> sein?

Hm das mit dem PH Wert -ich geb immer brav meinen Zitronensaft rein messe und dann passt er. Letztes mal hab ich Test gemacht:
Gemessen, Zitrone rein und dann noch mal neu getestet - fast kein Unterschied das 1. mal so um die 4 das 2. mal so um die 5 dabei ist doch der geringere besser, oder? Die "Kinderseife" hat ja auch nur 2-3


Viele GRüße
Suleika
rewoderm / andicken 02.04.2004 (14:57 Uhr) purplica
hallo suleika,

bei meiner letzten mischung wollte das duschgel nach 4 meßlöffeln rewoderm nicht andicken. erst als ich das duftöl reintropfte wurde es sofort dick.

mein duschgel/shampoo hatte ich immer mit derselben zutatenreihenfolge gefertigt und wollte das letzte mal mit der beduftung warten bis kurz vorm abfüllen, also als vorletzte zutat vorm konservierer.

wann gibst du das rewoderm zu? kannst du die reihenfolge angeben, mit der du die zutaten mischt? poste doch mal dein rezept. :-)

falls du interessiert bist, poste ich auch gern mein rezept.


cheers
patricia








> Hallo Hedwigh,
>
> hast Du das mit Xanthan schon getestet? Mit Rewo hab ich
> oft das Problem, dass mir das Shampoo nicht dick wird und
> dann denk ich mir auch, für was tu ich das Zeugs
> überhaupt rein?!?!?
>
> Hast Du es nach dem REzept gemacht, oder schon mal
> hochgerechnet auf das "Standart-SChema" 84g Tensid 100
> Wasser?
>
> Viele Grüße
> Suleika
Re: rewoderm / andicken 04.04.2004 (12:48 Uhr) Suleika
> hallo suleika,
>
> bei meiner letzten mischung wollte das duschgel nach 4
> meßlöffeln rewoderm nicht andicken. erst als ich das
> duftöl reintropfte wurde es sofort dick.
>
> mein duschgel/shampoo hatte ich immer mit derselben
> zutatenreihenfolge gefertigt und wollte das letzte mal
> mit der beduftung warten bis kurz vorm abfüllen, also als
> vorletzte zutat vorm konservierer.

Hm - das ist jetzt ein neuer Gedanke. Die Reihenfolge - meist geb ich das Öl als letztes rein, weil das Wasser/die Mischung ja vom Wasser noch warm ist, damit nicht zu viel verdampft.
Konservierer geb ich beim Shampoo nie rein - weils ja eh nur 3-4 Wochen hält.

Was mir eingefallen ist:
Ich nehm kein KalWeg sondern die gelbe Zitrone aus der Flasche (weißt Du was ich mein?) Auf alle Fälle mein ich evtl. wenn die Flasche neu auf ist klappt besser ?!?!?! Kann das sein? Denn die jetzige Flasche ist ja auch schon wieder ne Zeit auf *grübel*


>
> wann gibst du das rewoderm zu? kannst du die reihenfolge
> angeben, mit der du die zutaten mischt? poste doch mal
> dein rezept. :-)

Hm, das kann ich so nicht sage. Denn mal wird das Shampoo 1a und an einem anderen Tag wieder nur flüssig?! Wobei das mit Niemöl nie richtig fest wird :-(

Ich werd mir die Woche jetzt mal ein neues Zitronending kaufen und dann berichten. Das mit Xanthan werd ich testen. Alginat auch - Agar hab ich nciht da - wollt auch mal nachschaun, wie das ganze Preismäßig aussieht, weil ich ja doch für 6 Personen rühr

SChönen Sonntag
Suleika

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.