plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

23 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Schuppen 10.10.2003 (14:23 Uhr) Katja
SOS, ich habe seit dem Sommer furchtbar trockene Kopfhaut, die juckt und schuppt. Ich war sogar schon beim Hautarzt, aber der hat mir eine Salbe (ja tatsächlich Salbe) mit Kortison für die Kopfhaut gegeben, die sollte ich dann zweimal täglich einmassieren. Typisch Mann, keine Ahnung! Ich kann doch nicht im Büro mit eingefetteten Haaren auftauchen. Und genau dort liegt auch das Problem, wir sind klassisch schwarz und weiß gekleidet, nun liegen auf meine Blazer immer viele Schuppen. Ich suche ein Shampoo, eine Spülung, eine Tinktur, eine Kur oder irgendetwas das auch hilft.
Vielen Dank im voraus.
Katja
Re: Schuppen 10.10.2003 (15:22 Uhr) Babsi
Hallo Katja,

ich habe zwar keine Schuppen und kann Dir deshalb nicht wirklich weiterhelfen, aber ingrid hat hier:
http://www.plaudern.de/text/hobbythek-forum-8/re--kombucha-zur-schoenheitspflege--376.htm
geschrieben, daß Haarewaschen mit Kombucha gegen Schuppen helfen soll. Falls Du Dir den Pilz zulegen willst, könnte ich Dir sicher einen Ableger abgeben...
Ansonsten noch viel Glück beim Suchen!
Re: Schuppen 10.10.2003 (20:24 Uhr) Andi
Hallo Katja,

also Salbe/öl ist schon gar nicht so verkehrt. Allerdings solltest Du das kurmässig anwenden, am besten am Wochenende/Feierabend.

Als erste Hilfe würde mir da Ringelblumenöl einfallen. Salbe ist tatsächlich etwas problematisch dann wieder zum Auswaschen. Mit Öl ist eine Haarkur auf alle Fälle sehr gut und auch gut auswaschbar.

Wenn Du kein Ringelblumenöl zur Hand hast, nimm einfach kaltgepresstes Olivenöl od. auch Avocadoöl ist sehr gut zur trockenen Kopfhaut.
Massiere einfach etwas mit den Fingerspitzen in die Kopfhaut ein, danach ein kuscheliges Handtuch drumherum und evt. über nacht einwirken lassen. Falls es sich um von mikrooragnismen bedingte Schuppen handelt ist ein Tropfen Teebaumöl empfehlenswer in etwas Öl (da brauchst du höchstens ein zwei Esslöffel davon.
Nach ein paar Stunden (wie du halt zeit hast) dann unbeding mit einem milden (!- Bioladen) Shampoo auf pflanzlicher Basis auswaschen - keine Kaufhaus, Reformhaus o. Apothekenschampoos - sind alle viel zu agressiv.
Es geht auch alternativ Kernseife - danach unbedingt mit verdünntem Essig spülen.
Klingt vielleicht sehr hausbacken, ist aber die einfachste Möglichkeit mit gegebenen Mitteln das Problem in den Griff zu bekommen. Je synthetischer und wirkstoffreicher um so skeptischer wäre ich - und um himmelswillen kein Cortison.


Viel Erfolg und gute Besserung
Andi
Nur Schuppen oder was anderes? 10.10.2003 (20:44 Uhr) Gitta
Hallo Katja,

was hat denn der Arzt gesagt, was das ist? Sind es normale Schuppen mit trockener Kopfhaut oder ist es eine Erkrankung? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er Cortison verordnet wenn man einfach nur Schuppen hat.

Gruß Gitta

Meine (leichte) Schuppenflechte habe ich ganz gut in den Griff bekommen, seit ich die Haare nur noch mit Seifenshampoos wasche. Die Haare mit Heilerde zu waschen, soll angeblich auch helfen.
Das einzige Mittel, das einigermassen geholfen hatte, war Ellsurex von Galderma. Brauche ich jetzt aber auch nicht mehr. Was Cortisonhaltiges hatte mir der Hautarzt auch mal verschrieben (waren allerdings Tropfen), hat aber gar nichts gebracht.

Grüsse
Sonja
Re: Nur Schuppen oder was anderes? 12.10.2003 (16:00 Uhr) Katja
Es sind wirklich nur Schuppen und eine sehr trockene Kopfhaut. (Kein Pilz oder Ekzem)

Gruß Katja
Re: Nur Schuppen oder was anderes? 13.10.2003 (11:47 Uhr) Zimt
Ist zwar nicht Naturkosmetik. Aber wenn meine Kopfhaut mal wirklich wieder mal total spinnt, hilft mir sofort Selsun Shampoo aus der Apotheke. Der Wirkstoff ist Selendisulfat, worauf Schuppen sehr gut ansprechen und das auch Ökotest empfiehlt. Ich befürchte nur, dass ansonsten die Inhaltsstoffe nicht sooo toll sind, aber wenn man es nur hin und wieder kurmäßig als Medikament quasi nimmt, sollte das ja kein Problem sein.

LG
Re: Nur Schuppen oder was anderes? 13.10.2003 (12:55 Uhr) Suleika
Mein MAnn hat das SElbe Problem.

Ich hab ihm zum einen das Niemölshampoo gemacht und auch eines mit Birkenextrakt und Harnstoff.

Pirocton hat nicht so geholfen.
Re: Nur Schuppen oder was anderes? 15.10.2003 (11:13 Uhr) hoss
Mir hilft das Hobbythek Schuppen-Shampoo (fertig von Spinnrad) mit Pirocton-Olamin, siehe Rohstoff-Dokumentation bei httpwww.omikron-online.de/naturhaus/angebote/info/pirocton.htm
! Ich habe mir mit Pulver und Alkohol eine Lösung für juckende, schuppende Stellen (Nasenwurzel, Augenbrauen) hergestellt. Die Wirkung (Glättung der Haut, weniger Schuppen) tritt nach ca. 2 Tagen ein. Da im Gegensatz zu Kortison keine Nebenwirkungen berichtet werden, geht probieren über studieren. Wünsche Dir baldigen Erfolg.

ps Meine Mutter hat mir als Kind Essigspülung der Haare(Kopfhaut) mit anschließendem Handtuchwickel verabreicht. Aber als kleiner Junge hat mich so was "weibisches" fürchterlich genervt. Hatte wohl noch "dickere" Haut und keinen ausreichenden Leidensdruck.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.