plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

29 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Selbständigkeit 01.02.2006 (09:44 Uhr) Claudia Mader
Hallo, alle miteinander!
Ich schreibe heute zum ersten Mal in einem Forum, also sorry für Fehler! Finde eure Diskussionen sehr spannend, vor allem die zum Vertrieb von selbsthergestellten Cremes.
Mir schwebt da so ein Kombiding vor:
Zu einen würde ich gerne die Rohstoffe vertreiben und auf Wunsch auch Cremes frisch anrühren für alle, die keine Zeit dazu haben. Ist das utopisch oder habe ich eine reele Chance, das so durchzuziehen? Bin für jeden Rat dankbar, ich habe nämlich seit der absolut spannenden :-) Lektüre der Kosmetikverordnung irgendwie die Orientierung verloren!
Vielen Dank für eure Mühe!
Liebe Grüße
Claudia
Re: Selbständigkeit 01.02.2006 (10:11 Uhr) Unbekannt
Du brauchst für die Cremes jeweils beprobte Rezepte, also das würde sicher flach fallen, denn 100€ mindestens Beprobungskosten müssen dann erstmal erwirtschaftet werden. Du könntest dir 3 Basisrezepte überlegen, die beproben lassen und die Wirkstoffe von den Leuten selbst unterrühren lassen (also im Stil von Cremaba HT). Vorher brauchst du noch für dich selbst das Zertifikat, dass du nach der Guten Herstellungspraxis arbeitest.
Und ich denke, das du neben dem Abfüllraum eventuell noch einen Rührraum brauchst, macht 3 Räume, aber da hilft dir dein Chemiker vor Ort. Neben der KosmetikV empfiehlt es sich noch das Lebensmittel- und Bedarfgegenständegesetz zu lesen, dazu noch die Sachen der IKW. Und vorher noch mal nachfragen, wie weit die EU mit ihren Plänen ist, dass alle Kosmetikprodukte dermatologisch geprüft sein müssen.

Gruß

Ulrike

> Hallo, alle miteinander!
> Ich schreibe heute zum ersten Mal in einem Forum, also
> sorry für Fehler! Finde eure Diskussionen sehr spannend,
> vor allem die zum Vertrieb von selbsthergestellten
> Cremes.
> Mir schwebt da so ein Kombiding vor:
> Zu einen würde ich gerne die Rohstoffe vertreiben und auf
> Wunsch auch Cremes frisch anrühren für alle, die keine
> Zeit dazu haben. Ist das utopisch oder habe ich eine
> reele Chance, das so durchzuziehen? Bin für jeden Rat
> dankbar, ich habe nämlich seit der absolut spannenden :-)
> Lektüre der Kosmetikverordnung irgendwie die Orientierung
> verloren!
> Vielen Dank für eure Mühe!
> Liebe Grüße
> Claudia
Re: Selbständigkeit 06.02.2006 (12:14 Uhr) Claudia M
> Du brauchst für die Cremes jeweils beprobte Rezepte, also
> das würde sicher flach fallen, denn 100€ mindestens
> Beprobungskosten müssen dann erstmal erwirtschaftet
> werden. Du könntest dir 3 Basisrezepte überlegen, die
> beproben lassen und die Wirkstoffe von den Leuten selbst
> unterrühren lassen (also im Stil von Cremaba HT). Vorher
> brauchst du noch für dich selbst das Zertifikat, dass du
> nach der Guten Herstellungspraxis arbeitest.
> Und ich denke, das du neben dem Abfüllraum eventuell noch
> einen Rührraum brauchst, macht 3 Räume, aber da hilft dir
> dein Chemiker vor Ort. Neben der KosmetikV empfiehlt es
> sich noch das Lebensmittel- und Bedarfgegenständegesetz
> zu lesen, dazu noch die Sachen der IKW. Und vorher noch
> mal nachfragen, wie weit die EU mit ihren Plänen ist,
> dass alle Kosmetikprodukte dermatologisch geprüft sein
> müssen.
>
> Gruß
>
> Ulrike
>
> > Hallo, alle miteinander!
> > Ich schreibe heute zum ersten Mal in einem Forum, also
> > sorry für Fehler! Finde eure Diskussionen sehr spannend,
> > vor allem die zum Vertrieb von selbsthergestellten
> > Cremes.
> > Mir schwebt da so ein Kombiding vor:
> > Zu einen würde ich gerne die Rohstoffe vertreiben und auf
> > Wunsch auch Cremes frisch anrühren für alle, die keine
> > Zeit dazu haben. Ist das utopisch oder habe ich eine
> > reele Chance, das so durchzuziehen? Bin für jeden Rat
> > dankbar, ich habe nämlich seit der absolut spannenden :-)
> > Lektüre der Kosmetikverordnung irgendwie die Orientierung
> > verloren!
> > Vielen Dank für eure Mühe!
> > Liebe Grüße
> > Claudia


Hallo Ulrike,

vielen Dank für deine Antwort. Lag leider mit Erkältung im Bett und kann mich erst jetzt melden.
Daß das Ganze kompliziert wird, habe ich schon befürchtet.
Die Idee mit den Basisrezepten finde ich gut, ich hätte nicht gedacht, daß die Proben so teuer sind.
Könntest du mir noch erklären, was das für ein Zertifikat ist? Muß man da einen Lehrgang machen ?
Melde dich doch bitte nochmal!

Gruß
Claudia
Re: Selbständigkeit 07.02.2006 (09:12 Uhr) Unbekannt
Das kommt aufs Labor an, manche verlangen tatsächlich einen Lehrgang oder zumindest die Kontrolle deiner Örtlichkeiten durch sie, das ist dann nicht ganz billig.
Am besten besorgst du dir erstmal einen Termin bei deinem zuständigen Veterinäramt (oder der bei euch zuständigen Stelle) und klärst ab, was die von dir wollen (Räumlichkeiten, Ausstattung etc), eventuell können die dir auch Adressen von Laboren geben. Auch wenn die Gesetze in D-land eigentlich überall gleich sein sollten, ist die Spanne der Anforderungen enorm.

Gruß

Ulrike

>
> Hallo Ulrike,
>
> vielen Dank für deine Antwort. Lag leider mit Erkältung
> im Bett und kann mich erst jetzt melden.
> Daß das Ganze kompliziert wird, habe ich schon
> befürchtet.
> Die Idee mit den Basisrezepten finde ich gut, ich hätte
> nicht gedacht, daß die Proben so teuer sind.
> Könntest du mir noch erklären, was das für ein Zertifikat
> ist? Muß man da einen Lehrgang machen ?
> Melde dich doch bitte nochmal!
>
> Gruß
> Claudia
Re: Selbständigkeit 07.02.2006 (09:16 Uhr) Unbekannt
Noch was vergessen:
Der Nachweis der guten Herstellungspraxis, sagt eigentlich nur, dass du den Regeln entsprechend arbeitest, dass deine Räumlichkeiten und deine Vorgehensweise bei der Herstellung den Gesetzen enspricht. Also Sauberkeit, Hygiene, etc.

Gruß

Ulrike


>
>
> Hallo Ulrike,
>
> vielen Dank für deine Antwort. Lag leider mit Erkältung
> im Bett und kann mich erst jetzt melden.
> Daß das Ganze kompliziert wird, habe ich schon
> befürchtet.
> Die Idee mit den Basisrezepten finde ich gut, ich hätte
> nicht gedacht, daß die Proben so teuer sind.
> Könntest du mir noch erklären, was das für ein Zertifikat
> ist? Muß man da einen Lehrgang machen ?
> Melde dich doch bitte nochmal!
>
> Gruß
> Claudia

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.