plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

32 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Shampoo und Haarkur auf einmal flüssig! 18.07.2004 (13:29 Uhr) Anna
Hallo!
Habe mir neulich ein Schuppen Shampoo a la Hobbythek Rezept gemixt, aber noch ein bisschen abgewandelt! Ich habe Pirocton Olamin reingetan und Harnstoff, außerdem noch ein paar Wirkstoffe gegen trockenenes Haar, z.B. Plantessenz, Vithaar und so weiter.
Am Anfang war mir dsa Shampoo schon fast zu fest, es schäumte gar nihct mehr so gut und ließ sich auch schlecht verteilen.. Eigentlich hatte ich Rewoderm wie immer verwendet  aber ich vermutete aus Versehen etwas zu viel reingetan zu haben.
Jetz nach ca 10 Tagen ist ds Shampoo auf einmal total flüssig, es verläuft zwischen den Fingern! Woran kann das liegen, wo es doch am Anfang so fest war??
Ca das gleiche ist mit meiner Haarkur passiert, die ich auch nach HObbythekrezept gemixt hab. Sie war anfänglich wie eine Creme aber jetzt ist auch sie flüssig!
Muss ich sie vielleicht im Kühlschrank aufbewahren?

Wäre lieb wenn mir jemand hilft ;) Danke!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag: Anna
> Hallo!
> Habe mir neulich ein Schuppen Shampoo a la Hobbythek
> Rezept gemixt, aber noch ein bisschen abgewandelt! Ich
> habe Pirocton Olamin reingetan und Harnstoff, außerdem
> noch ein paar Wirkstoffe gegen trockenenes Haar, z.B.
> Plantessenz, Vithaar und so weiter.
> Am Anfang war mir dsa Shampoo schon fast zu fest, es
> schäumte gar nihct mehr so gut und ließ sich auch
> schlecht verteilen.. Eigentlich hatte ich Rewoderm wie
> immer verwendet aber ich vermutete aus Versehen etwas zu
> viel reingetan zu haben.
> Jetz nach ca 10 Tagen ist ds Shampoo auf einmal total
> flüssig, es verläuft zwischen den Fingern! Woran kann das
> liegen, wo es doch am Anfang so fest war??
> Ca das gleiche ist mit meiner Haarkur passiert, die ich
> auch nach HObbythekrezept gemixt hab. Sie war anfänglich
> wie eine Creme aber jetzt ist auch sie flüssig!
> Muss ich sie vielleicht im Kühlschrank aufbewahren?
>
> Wäre lieb wenn mir jemand hilft ;) Danke!
>
> Liebe Grüße und einen schönen Sonntag: Anna

Hallo Anja,

also mir war die Spülung auch etwas zu flüssig und ich habe den Cetylalkoholgehalt entschieden erhöht. Könnte sein, dass er reagiert auf Harnstoff o. Kalweg.

Wenn das Shampoo/Spülung noch angenehm in der Wirkung ist, spricht nix gegen weitere Verwendung.
Fabershampoos (die ich ausschliesslich verwende, deswegen sind die HT-Rezepturen eher aus früheren Experimenten mir vertraut) sind immer flüssig. Echt kein Problem. Eher Vorurteil, weil die käuflichen Mittel alle angedickt sind und man es halt gewohnt ist.
Flüssiges Shampoo würde mir (allerdings mittlerweile, früher war ich da ehrgeiziger, als ich mehr Zeit hatte) kein Kopfzerbrechen mehr machen, wenns denn gut wäscht.

Liebe Grüße
Andi
> > Hallo!
> > Habe mir neulich ein Schuppen Shampoo a la Hobbythek
> > Rezept gemixt, aber noch ein bisschen abgewandelt! Ich
> > habe Pirocton Olamin reingetan und Harnstoff, außerdem
> > noch ein paar Wirkstoffe gegen trockenenes Haar, z.B.
> > Plantessenz, Vithaar und so weiter.
> > Am Anfang war mir dsa Shampoo schon fast zu fest, es
> > schäumte gar nihct mehr so gut und ließ sich auch
> > schlecht verteilen.. Eigentlich hatte ich Rewoderm wie
> > immer verwendet  aber ich vermutete aus Versehen etwas zu
> > viel reingetan zu haben.
> > Jetz nach ca 10 Tagen ist ds Shampoo auf einmal total
> > flüssig, es verläuft zwischen den Fingern! Woran kann das
> > liegen, wo es doch am Anfang so fest war??
> > Ca das gleiche ist mit meiner Haarkur passiert, die ich
> > auch nach HObbythekrezept gemixt hab. Sie war anfänglich
> > wie eine Creme aber jetzt ist auch sie flüssig!
> > Muss ich sie vielleicht im Kühlschrank aufbewahren?
> >
> > Wäre lieb wenn mir jemand hilft ;) Danke!
> >
> > Liebe Grüße und einen schönen Sonntag: Anna
>
> Hallo Anja,
>
> also mir war die Spülung auch etwas zu flüssig und ich
> habe den Cetylalkoholgehalt entschieden erhöht. Könnte
> sein, dass er reagiert auf Harnstoff o. Kalweg.
>
> Wenn das Shampoo/Spülung noch angenehm in der Wirkung
> ist, spricht nix gegen weitere Verwendung.
> Fabershampoos (die ich ausschliesslich verwende, deswegen
> sind die HT-Rezepturen eher aus früheren Experimenten mir
> vertraut) sind immer flüssig. Echt kein Problem. Eher
> Vorurteil, weil die käuflichen Mittel alle angedickt sind
> und man es halt gewohnt ist.
> Flüssiges Shampoo würde mir (allerdings mittlerweile,
> früher war ich da ehrgeiziger, als ich mehr Zeit hatte)
> kein Kopfzerbrechen mehr machen, wenns denn gut wäscht.
>
> Liebe Grüße
> Andi
Hallo Andi!
Danke für deine Antwort! Ja schlimm ist es eigentlich nicht, dass es jetzt flüssig ist, außer dass es halt schwieriger zu Verteilen ist, weil es immer durch die Finger läuft. Ja ein Fabershampoo wollte ich mir auch mal machen, warte aber noch auf mein bei ebay ersteigertes Buch ;) Habe bis jetzt nur Hobbytheksachen ausprobiert, aber Faber scheint mir, nach dem was ich bis jetzt gehört hab, ja noch etwas Natur-bezogener zu sein.. Naja ich werde mal schauen ;)
Aber von der Hobbythek hab ich jetzt noch ein anderes Spülungrezept entdeckt, da kommt gar kein Cetylalkohol rein und ist auch insgesamt vieeel einfacher. Das, was du glaub ich auch meintest, war ja mit 3 verschiedenen Phasen, ihc fands ziemlich aufwendig...

Ein schönes Wochenende noch,
LG Anna (nicht Anja *g*)

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.