plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

25 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Sheabutter 21.03.2004 (20:34 Uhr) Osito
hallo zusammen,
ich bin verwirrt, sorry aber ich brauche eueren rat.
ich habe sheabutter unraffiniert bekommen. sie hat
eine leicht gelb-bräunliche farbe, und ist nicht
wie die, die ich bisher kannte. weiss, vermutlich
auch unraffiniert. nun stehe ich da und weiss nicht
genau was ich mit meiner unraffinierten, farblich un-
diffinierten sheabutter machen soll. lt. ettiket stammt
sie aus hamburg, franz thome. eine freundin hat sie mir
mitgebracht.
danke und gruss
ostio
Sheabutter, unraffiniert 22.03.2004 (20:50 Uhr) Henry
> hallo zusammen,
> ich bin verwirrt, sorry aber ich brauche eueren rat.
> ich habe sheabutter unraffiniert bekommen. sie hat
> eine leicht gelb-bräunliche farbe, und ist nicht
> wie die, die ich bisher kannte. weiss, vermutlich
> auch unraffiniert. nun stehe ich da und weiss nicht
> genau was ich mit meiner unraffinierten, farblich un-
> diffinierten sheabutter machen soll. lt. ettiket stammt
> sie aus hamburg, franz thome. eine freundin hat sie mir
> mitgebracht.
> danke und gruss
> ostio
Hallo,
nach meiner Kenntnis kann man unraffinierte Sheabutter nicht verwenden. Unraffiniert soll Sheabutter eine eher zähe, gelb-grünliche Masse sein und einen unangenehmen Geruch haben.
Andererseits habe ich gehört(!), dass in den Ursprungsländern der Sheabutter die Frauen die Butter direkt nach dem Pressen, also unraffiniert, verwenden.
Also, wenn Deine Sheabutter nicht "bäh" riecht, solltest Du sie in Deinen Rezepten ausprobieren. - Sie hat auf jeden Fall mehr unverseifbare Bestandteile als die raffinierte. Un d die sind es schließlich, die die Haut pflegen.
Lieber Gruß - Henry
P.S.: Weiße Sheabutter ist immer raffiniert.
Re: Sheabutter, unraffiniert 23.03.2004 (09:47 Uhr) Hedwigh

Hallo Henry,

das ist so nicht richtig!! Ich verwende seit einigen Wochen nur noch unraffinierte Shea! Sie ist leicht braun in der Farbe und hat einen "fettigen" Geruch. Aber sie ist prima! Den Geruch kann man - wenn er stört - mit äth. Ölen überdecken. Sie ist nicht zäh, sondern weich, bröckeling. Sehr gut zu verarbeiten. Ich weiss erst seit einigen Monaten, dass weisse Shea raffiniert ist und das es auch unraffinierte Shea gibt. Und die unraffinierte wird direkt in Afrika hergestellt und dann importiert, für die raffinierte werden die Sheanüsse importiert und hier verarbeitet.

Viele Grüße, Hedwigh
Re: Sheabutter, unraffiniert 23.03.2004 (19:27 Uhr) Osito
hallo ihr beiden,
hedwigh du hast soweit recht, was meine spärlichen infos betrifft. ich werde heute noch versuchen eine kleine menge
zuverarbeiten, mit lavendel, den ich sehr liebe. der geruch ist nicht ekelhaft, sondern für uns denke ich eher fremd.
ich werde es einfach mal eine weile ausprobieren.
LG osito

Re: Sheabutter, unraffiniert 24.03.2004 (10:30 Uhr) Zimt
Also ehrlich gesagt, fand ich den Geruch (irgendwie fettig bis süßlich nussig undefinierbar, so ein wenig nach Anis oder so... na kann man nicht beschreiben) zuerst auch eher nicht so gut.

Aber inzwischen habe ich mich daran gewöhnt und muss sagen, dass dieser Geruch sich auf der Haut angenehm entwickelt. Ganz überdecken kann man solche Gerüche nicht, finde ich. Aber der Duft harmoniert dann doch ganz gut und fügt sich in die Basis des Duftgemisches eben so süßlich, pudrig, ein wenig anisartig, ein...

Alles Sache der Gewöhnung ;)

LG

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.