plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

112 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Tabletten auflösen/vermischen 28.09.2001 (10:53 Uhr) Enrico
Ich möchte eine Creme mit Koffein herstellen.
Welche Zusatzstoffe brauche ich, wenn ich die Koffein-Tabletten mit der Grundcreme und ev. anderen Wirkstoffen vermischen möchte?
Kann ich mit den Koffein-Tabletten auch eine Lotion
herstellen?
Die Tabletten sollten sich vollständig auflösen.
Wer kann mir weiterhelfen?
Kommt darauf an, welche Grundsubstanz Du als Grundcreme nimmst.
Ist es eine Emulsion, wie Cramaba HT oder selbstgerührte Cremes dieser Art, kannst Du bis zu 10% Zusatzstoffe einrühren. Dazu musst Du die Tablette nur in einen halben Teelöffel Wasser vorlösen und dann einrühren.

Hast Du eine Salbe auf Fettbasis oder Lanolinbasis, musst Du die Tablette in etwas Alkohol vorlösen,denn mit Wasser würde die Salbe das Schimmeln beginnen.

Aber sag mal, wozu in aller Welt ist Koffein in einer Salbe gut? Willst Du eine Aufputsch oder Flugsalbe machen???
Oder regt es die Durchblutung an, was ja gut gegen Faltenbildung ist?

Ich bin ja immer aufgschlossen für solche Experimente. Wäre neugierig, was das bewirken soll.

Grüße
Andi
Cramaba HT 28.09.2001 (22:28 Uhr) Lydia
Hi Andi,
Was ist eigentlich "Cramaba"?? Ich kenne das noch nicht. Ich habe mir ein neues Rezepte-Buch gekauft und da kommt es ziemlich oft vor. Kann man das mit etwas anderem tauschen?

> Ist es eine Emulsion, wie Cramaba HT oder selbstgerührte
> Cremes dieser Art, kannst Du bis zu 10% Zusatzstoffe
> einrühren. Dazu musst Du die Tablette nur in einen halben
> Teelöffel Wasser vorlösen und dann einrühren.
>
Viele Grüße - Lydia
Re: Cramaba HT 29.09.2001 (19:26 Uhr) Andi
> Hi Andi,
> Was ist eigentlich "Cramaba"?? Ich kenne das noch nicht.
> Ich habe mir ein neues Rezepte-Buch gekauft und da kommt
> es ziemlich oft vor. Kann man das mit etwas anderem
> tauschen?

Hallo Lydia,

also Cremaba ist eine fertig zu kaufende Basiscreme, für Leute die keine Zeit zum Rühren haben, sich aber dennoch eine individuelle Creme mit bestimmten Zutaten oder ätherischen Ölen anreichern wollen.

Als Basiscreme kannst Du jedes Cremerezept nehmen, dass Dir guttut, und dann die Zutaten entsprechend der Rezepte aus dem Buch (ich vermute das Hobbythek Spezial??) nachmachen.

Grüße
Andi


P.S.: Falls Dir der Kopf schwirrt, solltest Du meinen Rat von damals beherzigen, nicht zuviel auf einmal zu machen, und nicht mit sovielen verschiedenen Zutaten.
Da ich aber ähnlich bin, kann ich Dich zumindest verstehen
:-))

>
> > Ist es eine Emulsion, wie Cramaba HT oder selbstgerührte
> > Cremes dieser Art, kannst Du bis zu 10% Zusatzstoffe
> > einrühren. Dazu musst Du die Tablette nur in einen halben
> > Teelöffel Wasser vorlösen und dann einrühren.
> >
> Viele Grüße - Lydia
Re: Cramaba HT 29.09.2001 (20:20 Uhr) Lydia
Hallo Andi,
also das Mischen gefällt mir schon ganz gut. Aber da ich ja ganz schön neugierig bin, werd ich die Cremaba auch mal probieren.
Ich besitze von Hobbythek nur das Buch " die 5-Min.-Kosmetik",  die anderen gibt es nicht mehr. Jetzt habe ich mir drei neue Bücher gekauft. Aber wie schon gesagt, helfen die mir nicht so gut weiter.
Ich schau mal, ob ich alte Bücher auftreiben kann.
Jetzt nach getaner Gartenarbeit geht es mir schon wieder besser, hab mal so richtig abschalten können. Und nun geht es noch ins Kino. Da gibts was zu lachen!!! Und in Zukunft werde ich mir mal nicht sooooo viel vornehmen zu mischen. (Wenn ich´s schaff*gg*)
Schönen Abend noch
Lydia
Re: Cramaba HT 21.10.2001 (15:26 Uhr) Angelika
Hallo Lydia und Andi,

das Interessante an Cremaba ist der Aufbau. Im Gegensatz zu herkömmlichen Cremes die ja aus den verschiedensten Bestandteilen zusammengemischt werden, besteht Cremaba ausschließlich aus Liposomen. Die eingerührten Zusätze werden in den winzigen Kügelchen (Liposomen) eingefangen und in die Haut eingeschleust. Der Effekt ist deshalb besser, weil unsere Haut von Natur aus Liposome enthält und deshalb auch die Cremeliposome mitsamt dem enthaltenen Wirkstoff einbaut.
Ein großer Vorteil ist auch das extrem geringe Allergiepotential, da weder Emulgatoren, Stabilisatoren oder Ähnliches enthalten sind.
Die neueste Ausführung von Cremaba enthält auch keine chemische Konservierung mehr, sondern ist mit Alkohol haltbar gemacht.

Just for Info

Angelika
Alkohol zum Haltbarmachen??? 21.10.2001 (17:14 Uhr) Andi
Hallo Angelika,

danke erstmal für die Info!!

Weißt Du, wie ich selber mit Alkohol eine Creme konservieren kann?

Und was ist dann mit Grapefruitkernextrakt???

Grüße
Andi
Hallo Enrico,

also das Problem mit den Tabletten kann ich mir schon vorstellen, vor allem
wenn sie Trägersubstanzen haben, die nicht Wasserlöslich sind. Das ist so
eine kalkähnliche Substanz.
Hmmm....vielleicht kannst Du einen alkoholischen Extrakt aus den Tabletten
herstellen.
Nimm mal 10ml Alkohol (Weingeist, Wodka, Klarer, od. Kosm.Basiswasser) und
löse gleich mal 3-4 Tabletten drinnen auf. Dann suche Dir ein geeignetes
Gerät zum Abseihen. Bei der kleinen Menge schwierig, vielleicht stellst Du
eine größere Menge her (die Kosten dürften sich aber trotzdem im Rahmen
halten).
Wenn Du dann zum Abseihen einen Einweg-Teefilter nimmst, oder ein kleines
Sieb mit einem Stück Zewa auslegst, oder ein Stückchen von einem alten
Baumwoll-T-Shirt - lass Dir was einfallen - müsste sich das Koffein
eigentlich im Alkohol gelöst haben, denn die Tablette ist ja nur die
Trägersubstanz, auf der das Koffein aufgeträufelt oder getränkt wurde. Das
gleiche könnte auch mit Wasser funktionieren, nur mit Alkohol kannst Du eine
größere Menge herstellen, ohne mit der Haltbarkeit Probleme zu bekommen.
Hast Du schon mal versucht, das Koffein als Tropfen in der Apotheke zu
bekommen, denn dann hättest Du eine alkoholische Lösung, bei der Du noch die
genaue Dosis weißt.
O.g. Vorschläge kannst du aber trotzdem mal probieren. Lass mich wissen, obs
was wurde.

Cremaba gibts in Hobbythekläden, wie Spinnrad, Duft und Schönheit, Pura
Natura, Omikron, Ursula Singer. Schau einfach mal in die Bezugsquellen der
www.hobbythek.de , dort findest Du Geschäfte in Deiner Nähe und im Internet.

Übrigens hatte ich Dein Posting schon im Forum gesehen, nur noch keine Zeit
gehabt zu antworten. Bin halt auch etwas im Stress und das Forum betreibe
ich nur hobbymäßig.

Viele Grüße und mögen die Pölsterchen sich wegsalben lassen - mein Mann wäre
sicher begeistert wenns funktioniert

Andi

Re: Tabletten auflösen/vermischen 02.10.2001 (18:41 Uhr) Davana
Hi Enrico,

ich hab mal Algentabletten getestet. Das Verfahren dürfte ähnlich sein. Ich habe die Tabletten im Mörser zerstoßen, mit Wasser und Weingeist (4 Teile Wasser + 1 Teil Weingeist) aufgegossen. Diese Brühe 1 Std. stehen lassen, bis sich alle Pulverteile am Boden abgesetzt haben. Dann alles vorsichtig durch den Kaffefilter gießen und nur diese Flüssigkeit in der Creme verwenden. (Das Wasser-Alkohol-Gemisch zieht die Wirkstoffe aus den pulverisierten Tabletten, dieser wird dann wie ein Extrakt eingesetzt).

Probiers mal und gebe Nachticht, wie es geworden ist.
Davana

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.