plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

120 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Teezubereitung für Kombucha 07.10.2000 (14:19 Uhr) Andi

Wer kennt eine Früchteteemischung für Kombuchaansätze?
Also ich brauche das Mischverhältnis zwischen grünem, schwarzem und Früchtetee. Je 1/3????

Grüner Tee, den ich bisher immer nahm, schmeckt auf Dauer etwas langweilig und Frusips in Kombucha ist nicht so mein Ding.

Andi


P.S:

Hallo Gisela,

ich hoffe Du liest den Beitrag, denn ich muss Dir mitteilen, das mein Kombucha nun zur Höchstform aufläuft :-)))))))
Am Anfang ging es etwas langsam mit den kleinen Kombuchas und sie waren nur so dünn, wie die die ich von Dir bekam.
Nun wächst innerhalb 12 Tagen ein neuer Pilz, der fast einen halben Zentimeter dick ist. Wow!
Kann es sein, dass ich das Glas vorher zu hell stehen hatte???
Nun habe ich es in einem dunklen Eck neben meinem Herd.
Da nun der Pilz so schön wächst, habe ich auch schon jemand versprochen, dass er einen bekommt. Habe mich auch so gefreut, wie ich den von Dir bekam.

Viele Grüße
Andi
hallo andi,
ich habe mir ein buch gekauft, in dem unter anderem verschiedene teerezepte stehen:
zum beispiel
zitrone-brombeere-jasmin zu gleichen teilen

vanille-schwarztee-apfel zu gleichen teilen

jasmin-hibiskusblüten-himbeerblätter zu gleichen teilen

ich persönlich nehme irgendeine früchteteemischung,die mir auch so besonders gut schmeckt.
ich achte nur darauf, das der tee keine künstlichen aromastoffe enthält.
bei mir wuchs der kombu im grüntee, den ich ansonsten sehr gerne trinke, leider nur mäßig.
gruß
ingrid

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.