plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

111 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Tibetanischer Kefir gesucht 10.01.2003 (20:14 Uhr) Thomas
Hallo,

vor einigen Jahren hatte ich mir aus Nepal einen Kefirpilz mitgebracht, den ich nach den Beschreibungen hier im Forum als tibetanisch identifiziert habe. Leider ist mir der Pilz letztes Jahr während meines Urlaubs eingegangen.
Nun bin ich schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach dem Tibetaner, konnte bis heute allerdings nur den kaukasichen bekommen.
Wer könnte mir einen tibetanische Kefir abgeben ?
Natürlich gegen Unkostenbeitrag bzw. Bezahlung.
Bitte per Email bei mir melden.

Grüße
Thomas

PS: Das Rezept mit dem Zimt kannte ich noch gar nicht, ist eine Zimtbeigabe notwendig oder nur empfehlenswert?
> Hallo,
>
> vor einigen Jahren hatte ich mir aus Nepal einen
> Kefirpilz mitgebracht, den ich nach den Beschreibungen
> hier im Forum als tibetanisch identifiziert habe. Leider
> ist mir der Pilz letztes Jahr während meines Urlaubs
> eingegangen.
> Nun bin ich schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach
> dem Tibetaner, konnte bis heute allerdings nur den
> kaukasichen bekommen.
> Wer könnte mir einen tibetanische Kefir abgeben ?
> Natürlich gegen Unkostenbeitrag bzw. Bezahlung.
> Bitte per Email bei mir melden.
>
> Grüße
> Thomas
>
> PS: Das Rezept mit dem Zimt kannte ich noch gar nicht,
> ist eine Zimtbeigabe notwendig oder nur empfehlenswert?






hallo

diesen pilz suche ich auch schon seit langem händeringend
Habe einen "tibetanischen" Pilz (weiße rosenkohlartige Knollen, Ansatz mit Milch). Ich habe ihn allerdings gerade geteilt. Wenn Zeit und Geduld vorhanden ...

> > Hallo,
> >
> > vor einigen Jahren hatte ich mir aus Nepal einen
> > Kefirpilz mitgebracht, den ich nach den Beschreibungen
> > hier im Forum als tibetanisch identifiziert habe. Leider
> > ist mir der Pilz letztes Jahr während meines Urlaubs
> > eingegangen.
> > Nun bin ich schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach
> > dem Tibetaner, konnte bis heute allerdings nur den
> > kaukasichen bekommen.
> > Wer könnte mir einen tibetanische Kefir abgeben ?
> > Natürlich gegen Unkostenbeitrag bzw. Bezahlung.
> > Bitte per Email bei mir melden.
> >
> > Grüße
> > Thomas
> >
> > PS: Das Rezept mit dem Zimt kannte ich noch gar nicht,
> > ist eine Zimtbeigabe notwendig oder nur empfehlenswert?
>
>
>
>
>
>
> hallo
>
> diesen pilz suche ich auch schon seit langem händeringend
>> > > ist mir der Pilz letztes Jahr während meines Urlaubs
> > > eingegangen.
> > > Nun bin ich schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach
> > > dem Tibetaner, konnte bis heute allerdings nur den
> > > kaukasichen bekommen.
> > > Wer könnte mir einen tibetanische Kefir abgeben ?
> > > Natürlich gegen Unkostenbeitrag bzw. Bezahlung.
> > > Bitte per Email bei mir melden.
> > >
> > > Grüße
> > > Thomas
> > >
> > > PS: Das Rezept mit dem Zimt kannte ich noch gar nicht,
> > > ist eine Zimtbeigabe notwendig oder nur empfehlenswert?
> >
> >
> >Hallo,
habe mir vor ein paar Tagen einen tibetanischen Pilz bei E-bay ersteigert. Kann mir bitte einer von euch sagen, wie man den Pilz sauber macht. Mit Milch oder mit Wasser??

Danke im voraus!

Marlies >

> >
> >
> > hallo
> >
> > diesen pilz suche ich auch schon seit langem händeringend
Re: Tibetanischer Kefir gesucht 30.03.2004 (10:09 Uhr) Unbekannt
> >> > > ist mir der Pilz letztes Jahr während meines
> Urlaubs
> > > > eingegangen.
> > > > Nun bin ich schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach
> > > > dem Tibetaner, konnte bis heute allerdings nur den
> > > > kaukasichen bekommen.
> > > > Wer könnte mir einen tibetanische Kefir abgeben ?
> > > > Natürlich gegen Unkostenbeitrag bzw. Bezahlung.
> > > > Bitte per Email bei mir melden.
> > > >
> > > > Grüße
> > > > Thomas
> > > >
> > > > PS: Das Rezept mit dem Zimt kannte ich noch gar nicht,
> > > > ist eine Zimtbeigabe notwendig oder nur empfehlenswert?
> > >
> > >
> > >Hallo,
> habe mir vor ein paar Tagen einen tibetanischen Pilz bei
> E-bay ersteigert. Kann mir bitte einer von euch sagen,
> wie man den Pilz sauber macht. Mit Milch oder mit
> Wasser??
>
> Danke im voraus!
>
> Marlies >
> > >
> > >
> > > hallo
> > >
> > > diesen pilz suche ich auch schon seit langem händeringend
> > >Hallo,
> habe mir vor ein paar Tagen einen tibetanischen Pilz bei
> E-bay ersteigert. Kann mir bitte einer von euch sagen,
> wie man den Pilz sauber macht. Mit Milch oder mit
> Wasser??
>
> Danke im voraus!
>
> Marlies >

Hallo Marlies,

ich hab auch Kefir - Tibeter und Kaukasier zu Hause (außerdem Kombucha und Wasserkefir, letzteren allerdings im Moment nicht "in Betrieb" - also das volle Programm) - und "sauber machen" kann man mit Wasser. Wenn man möchte - man muß nicht. Ich persönlich wasche den Kefir nicht bei jedem Neuansatz, andere tun es und wieder andere Waschen gar nicht. Wenn ich gar nicht wasche, wird mir der Kefir irgendwann zu sauer. Ist ein bißchen eine Glaubensfrage - schau dazu am besten mal auf www.kefir.at vorbei, da gibt es ein Kapitel zu waschen oder nicht...

Meiner Erfahrung nach macht das Wasser dem Kefir jedenfalls nichts - mit Milch wäscht man aber definitiv nicht ;o)).
Kombucha/Tsche 17.01.2003 (22:52 Uhr) Lydia
Hi, hab nur mal eine Frage.
Habe mir vor einiger Zeit einige Flaschen Tsche (Kombucha) gekauft. Da schwimmt der  "Pilz" noch drinn. Kann man diesen Pilz "weiterkultivieren" oder ist er dann kaputt
z. B. wenn die Flasche leer ist.
Gruß Lydia

Re: Kombucha/Tsche 18.01.2003 (18:18 Uhr) Andi
Hallo Lydia,

musst Du einfach mal probieren. Es wäre aber sicher von Vorteil, wenn der Pilz noch einen Rest des fertigen Kombuchas als Ansatzflüssigkeit hat. Nur den Pilz in gezuckerten Tee geben ist etwas problematisch, weil er ohne die Flüssigkeit zum Schimmeln tendiert.

Bin ja mal gespannt, ob das funktioniert. Wo hast Du den eingentlich gekauft? Sind die Flaschen nicht steriliesiert?

Grüße
Andi
Re: Kombucha/Tsche 18.01.2003 (20:25 Uhr) Lydia
> Hallo Lydia,
>
> musst Du einfach mal probieren. Es wäre aber sicher von
> Vorteil, wenn der Pilz noch einen Rest des fertigen
> Kombuchas als Ansatzflüssigkeit hat. Nur den Pilz in
> gezuckerten Tee geben ist etwas problematisch, weil er
> ohne die Flüssigkeit zum Schimmeln tendiert.
>
> Bin ja mal gespannt, ob das funktioniert. Wo hast Du den
> eingentlich gekauft? Sind die Flaschen nicht

Hi Andi,
ich habe mir die Flaschen schicken lassen. (Blauer Planet)
und da schwimmt was mit drinn. Ich nehem an, dass das ein Pilz ist, ich selbst habe noch keinen selbst angesetzten Kombucha gesehen, weiß also auch nicht, wie der aussieht oder aussehen soll.
Ich versuchs auf jeden Fall mal  mit Tee und Zucker, dem Pilz und etwas Restflüssigkeit. In der Flasche ist  "der Pilz" so gelartig und schwimmt richtig mit drinn und ist ungefähr 4 auf 3 cm. Ich hoffe das wird mir reichen. Ich habe ein Rezept mit 2-3 Liter Tee und 100 g Zucker, etwas vergorenes Kombuchgetränk und dann eben den Pilz - (hier leider keine Größe angegeben).
Ist das egal, wie groß der Pilz sein soll. Reicht meine Menge?
Gruß Lydia

> steriliesiert?
>
> Grüße
> Andi
Re: Kombucha/Tsche 18.01.2003 (20:31 Uhr) Andi
Hallo Lydia,

das klingt aber gut.

So kann man den Pilz beschreiben. Gelartig und etwas fester, wie dick ist er schon?
Solange die Sache in sich stabil bleibt wächst sie dann weiter.
Ich würde erstmal einen halben Liter Tee und ca. 100ml Kombuchagetränk nehmen. So kleine Pilze brauchen sonst länger und Du willst ja experimentieren.

Viel Erfolg und berichte bitte

Andi
Re: Kombucha/Tsche 19.01.2003 (15:23 Uhr) Unbekannt
Hallo Andi,
> Hallo Lydia,
>
> das klingt aber gut.
>
> So kann man den Pilz beschreiben. Gelartig und etwas
> fester, wie dick ist er schon?
> Solange die Sache in sich stabil bleibt wächst sie dann
> weiter.
> Ich würde erstmal einen halben Liter Tee und ca. 100ml
> Kombuchagetränk nehmen.

o.k.- Werd ich machen

So kleine Pilze brauchen sonst

> länger und Du willst ja experimentieren.
>
> Viel Erfolg und berichte bitte
>
Na klar, bin auch gespannt ob´s was wird.

> Andi

Gruß Lydia und noch einen schönen Tag
Re: Kombucha/Tsche 19.01.2003 (15:23 Uhr) Unbekannt
Hallo Andi,
> Hallo Lydia,
>
> das klingt aber gut.
>
> So kann man den Pilz beschreiben. Gelartig und etwas
> fester, wie dick ist er schon?
> Solange die Sache in sich stabil bleibt wächst sie dann
> weiter.
> Ich würde erstmal einen halben Liter Tee und ca. 100ml
> Kombuchagetränk nehmen.

o.k.- Werd ich machen

So kleine Pilze brauchen sonst

> länger und Du willst ja experimentieren.
>
> Viel Erfolg und berichte bitte
>
Na klar, bin auch gespannt ob´s was wird.

> Andi

Gruß Lydia und noch einen schönen Tag

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.