plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

112 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Tipp zu Hyaluron 02.10.2002 (15:14 Uhr) Gitta
Hallo miteinander,

vor einiger Zeit gab es mal einige Fragen zur Verarbeitung von Hyaluron. Ich verwende den Stoff erst seit kurzem. Das erste Mal hatte ich Klümpchen. Aber jetzt weiß ich wie es ganz ohne Klümpchen klappt:

Hyaluron, wie bekannt, mit einigen Tropfen Weingeist oder kosm. Haarwasser mischen. Nun mit einem Milchaufschäumer Wasser umtermischen. Und zwar so viel, dass es ein flüssiges Gel ergibt. Diese Flüssigkeit kann dann bequem in die Creme gerührt werden.

Liebe Grüße
Gitta
Re: Tipp zu Hyaluron 03.10.2002 (10:24 Uhr) Andi
> Hallo miteinander,
>
> vor einiger Zeit gab es mal einige Fragen zur
> Verarbeitung von Hyaluron. Ich verwende den Stoff erst
> seit kurzem. Das erste Mal hatte ich Klümpchen. Aber
> jetzt weiß ich wie es ganz ohne Klümpchen klappt:
>
> Hyaluron, wie bekannt, mit einigen Tropfen Weingeist oder
> kosm. Haarwasser mischen. Nun mit einem Milchaufschäumer
> Wasser umtermischen. Und zwar so viel, dass es ein
> flüssiges Gel ergibt. Diese Flüssigkeit kann dann bequem
> in die Creme gerührt werden.
>
> Liebe Grüße
> Gitta

Hallo Gitta,

dass heißt, die Hyaluronkonzentration ist geringer, bzw. du hast dann Überschuss vom angerühren?

Das Klümpchenproblem ist mir auch schon aufgefallen, jedoch sind die nach einem Tag spätestens weg. Ich lasse die Creme dann solange stehen und rühre noch mal durch. Das H. scheint sich allmählich aufzulösen.

Liebe Grüße
Andi


Re: Tipp zu Hyaluron 03.10.2002 (17:15 Uhr) Gitta
Hallo Andi,

nein, die Konzentration ist nicht geringer. Habe mich vielleicht nicht richtig ausgedrückt.

Ich nehmen z.B. 1 kleinen Meßl. Hyaluron für 100ml Endprodukt (ich weiß, das ist hoch dosiert, brauche aber diese Dosierung), gebe dies in ein kleines Gläschen und verrühre das in ca. 2,5ml Alkohol. Nun nehmen ich den Milchaufschäumer und gieße langsam etwa 20ml Wasser dazu. Das Wasser nehme ich von der Gesamtmenge ab. Bei weniger Hyaluron braucht man natürlich weniger Alkohol und auch weniger Wasser.

Was dabei herauskommt, ist ein recht flüssiges Gel ohne Klümpchen. Nun rühre ich die ganze Menge Gel in mein Tonicwasser.

Ich weiß natürlich nicht, ob das Verfahren auch bei sehr kleinen Mengen Hyaluron funktioniert. Da kommt man schon sehr in den Laborbereich. Na ja, ein Versuch war's jedenfalls wert.

Liebe Grüße
Gitta

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.