plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

93 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Verwendung für alte Seifenreste? 02.05.2003 (20:32 Uhr) karina
Hallo!
Nachdem wir zu Hause umgebaut haben,sitze ich auf einem Berg alter Seifen(fast alle noch ungebraucht,aber teilweise schon bröckelig).Ich würde sie noch gerne verwenden.Hat schon jemand probiert,flüssigseife daraus zu machen?Ich weiß nicht,ob es da reicht,in die gehobelten Seifenreste einfach Wasser zu schütten,oder ob sich die Seife dann wieder absetzt.-Falls jemand schon Versuche gemacht hat,oder Ideen für die Verwendung meiner Reste wäre ich sehr dankbar.
liebe Grüße
karina
Hallo Karina,

ob das mit gekaufter Seife auch so klappt, kann ich Dir jetzt nicht sagen, aber ich kann Dir verraten, was ich mit meiner handgesiedeten Seife so anstelle:

- Flüssigseife/Shampoo: Seife aufraspeln, in heissem Wasser oder Blütentee aufkochen, etwas Pottasche dazu geben, eventuell mit in etwas Alkohol aufgelöstem äth. Öl nachparfumieren.
Die Mengenangaben probierst Du am besten selber aus. Das Rezept ist eigentlich ein Stephanie-Faber-Haarshampoo (wenn Du's so verwenden willst, immer mit Zitronensaft oder Essig nachspülen), lässt sich aber auch als Flüssigseife prima nutzen.
Sie verwendet 50 g Silberseife, 750 ml Wasser und 10 g Pottasche. Allerdings lässt sie das meiste Wasser hinterher auch durch langes Kochen wieder verdampfen.
Also benutze ich immer weniger Wasser, und lass es nicht so lange kochen, weil ich den Sinn noch nicht so gesehen habe.

- Feinseife: Seife in kleinen Mengen raspeln, kurz unter Beobachtung in die Mikrowelle stellen (bei sehr alter/trockener Seife evtl. noch ein bißchen Wasser dazu geben) - ca. 1 - 2 Min. Dann kannst Du sie in neue Formen giessen, und darin trocknen lassen (auch nachträgliches Beduften mit äth. Ölen klaptt sehr gut, oder getrocknete Gewürze dazu geben, oder andere Farben, oder oder oder)

- Seifenbällchen: Seife raspeln, Duftöl oder äth. Öl dazu geben, alles gut durchrühren, evtl. noch Gewürze dazu geben. Dann das ganze zu Seifenbällchen formen (kann man auch um ein Stück Kordel rum formen), Bällchen fest drücken, evtl. nochmal in zur Beduftung passenden Gewürzen wenden (z.B. in Zimt für eine Zimt-Seife, in getrockneten u. gemahlener Orangenschale für eine Orangenseife, in Kakaopulver für eine Vanileeseife, oder eine Nelkenseife mit Gewürznelken bespicken). Diese Seifenbällchen sind ganz einfach zu machen, auch für Kinder.

- Putzmittel: Seife ganz fein raspeln und mit zum Putzwasser geben

- Seifenkreide: ganz viel Farbpigment in die geschmolzene Seife geben, dann kannst Du Seifenkreiden machen (hab' ich noch nicht ausprobiert)

So, wie gesagt, ob's mit Deinen gekauften Seifen so auch alles funktioniert, müsstest Du einfach mal ausprobieren.

auf www.naturseife.com findest Du vielleicht noch mehr Anregungen

lg
Sonja
Danke! 05.05.2003 (14:49 Uhr) karina
> Hallo!
Danke für die tollen Rezepte,sobald ich die Pottasche habe,werde ich mich ans Werk machen!
Liebe Grüsse
karina
Re: Danke! 05.05.2003 (16:08 Uhr) Sonja
Wegen der Pottasche kannst Du in Deinem Lebensmittelladen mal nachfragen, ob die welche im Lager haben (falls die nicht im Geschäft zu finden ist).
Als ich die gekauft habe, war es kurz nach Weihnachten, und sie sollte gerade ins Lager gebracht werden, fürs nächste Jahr. Der Verkäufer war dann ganz froh, daß ich gleich 4 Packungen mitgenommen habe.

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.