plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

125 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Wildrosenöl 05.10.2001 (13:43 Uhr) Steffi D.
Hallo zusammen,


hat jemand ne Idee, wofür ich Wildrosenöl verwenden kann. Hab welches zuhause.
Soll ja ganz gut sein für trockene Haut. Hab ich zwar selbst nicht, aber meine Mama.

Kann ich das einfach bei der Fettphase mit Öl austauschen? Gibt´s da einen Höchstanteil??

Danke schon mal, für die Tips

Steffi D.
Re: Wildrosenöl 05.10.2001 (20:50 Uhr) Andi
> Hallo zusammen,

Hallo Steffi,

>
>
> hat jemand ne Idee, wofür ich Wildrosenöl verwenden kann.
> Hab welches zuhause.

Ich mache da immer Massageöl in Kombination mit Haselnussöl.
Wildrosenöl verwendet man in Konzentrationen von 10-20 Prozent. In das Öl gebe ich dann noch ein paar Tropfen Strohblume, die gut gegen  Hautstreifen und regenerierend sein soll.


> Soll ja ganz gut sein für trockene Haut. Hab ich zwar
> selbst nicht, aber meine Mama.

Na dann rühr ihr doch eine schöne Creme damit. Du kannst es sicher auch pur für die Fettphase verwenden.

>
> Kann ich das einfach bei der Fettphase mit Öl
> austauschen? Gibt´s da einen Höchstanteil??
>

In den meisten Fällen schon. Es ändert sich nur von Öl zu Öl die Konsistenz, Eigenschaften und Geruch der Cremes etwas. Aber das ist ja das interessante, dass man probieren kann und herausfinden was für einen persönlich gut ist.


> Danke schon mal, für die Tips
>
> Steffi D.


Andi
Re: Wildrosenöl 05.10.2001 (22:28 Uhr) Davana
Hallo,

ein kleiner Tipp von mir:

Wildrosenöl wird auch Hagebuttenkernöl genannt. Es ist ein sehr feines Öl für Massage- oder Gesichtsöle. Ich verwende es in einer Konzentration von 3-5%.

Aber generell gilt: Wirkstofföle, dazu gehört auch Wildrosenöl, nie in der Fettphase erhitzen. Am besten erst das Basisöl, den Emulgator und das Wachs schmelzen und dann das Wirkstofföl zugeben. Falls nötig, die gesamte Fettphase noch mal ins Wasserbad stellen.

Der Grund: Durch das oftmals starke erhitzen bis 70 oder 80°C geht ein Teil der Wirkstoffe verloren. Das ist ähnlich wie bei Vitaminen, die hitzeempfindliche sind.
Davana
Re: Wildrosenöl 06.10.2001 (00:58 Uhr) Davana
> Hallo,
>
> ein kleiner Tipp von mir:
>
> Wildrosenöl wird auch Hagebuttenkernöl genannt. Es ist
> ein sehr feines Öl für Massage- oder Gesichtsöle. Ich
> verwende es in einer Konzentration von 3-5%.
>
> Aber generell gilt: Wirkstofföle, dazu gehört auch
> Wildrosenöl, nie in der Fettphase erhitzen. Am besten
> erst das Basisöl, den Emulgator und das Wachs schmelzen
> und dann das Wirkstofföl zugeben. Falls nötig, die
> gesamte Fettphase noch mal ins Wasserbad stellen.
>
> Der Grund: Durch das oftmals starke erhitzen bis 70 oder
> 80°C geht ein Teil der Wirkstoffe verloren. Das ist
> ähnlich wie bei Vitaminen, die hitzeempfindliche sind.
> Davana

Mir ist hier ein Fehler unterlaufen.:-(  Wildrosenöl zählt nicht zu den Wirkstoffölen. Es wird aus den Samen der Hagebuttenkernen gepresst.
Sorry, Davana
Re: Wildrosenöl 06.10.2001 (10:34 Uhr) Steffi D.
Hallo Andi und Davana,

super, vielen, vielen Dank für die Tipps!!
Jetzt wird mir bestimmt was einfallen, was sich daraus machen lässt.

Schöne Grüße und schönen Tag noch

Steffi D.


Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.