plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

106 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Hallo Andi und Gabriela 23.10.2001 (19:17 Uhr) Arielle
Liebe Andi

Vielen Dank für Deinen Typ betreffend Aloe Vera Gel.(mit Gelbinder) Ist super angenehem zum auftragen.
Danke!!!!

Nun hätte ich noch Fragen zu 2 Rezepten die ich machen möchte mit Zusatz von ätherischen Ölen. Vielleicht können Du und Gabriela (ätherische Öl Spezialistin)weiterhelfen.

Aloe Vera Gel für Gesicht und Körper
100 ml Aloe Vera Gel
  1 ML Gelbinder
  3 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
  1 Messerspitze Allantoin (mit etwas Wasser angemacht)
  3 ml Algenextrakt
  1 ML Silkprotein
  14 Tropfen Paraben K

Aloe Vera Gel gegen Cellulitis
100 ml Aloe Vera Gel
  1 ML Gelbinder
  2 ML Efeuextrakt
  2 ML Algenextrakt
  3 Tropfen  ätherische Zypressenöl
  3 Tropfen ätherisches Zitronenöl
14 Tropfen Paraben K

Könnt Ihr mir sagen ob die Zusammensetzung,speziell auch die ätherischen Öle, gut ist.

Ich habe auch noch Sandelholz (Mysore)Ostindien, von diesem
ätherischen Öl nehme ich 3 Tropfen in meine Cremaba HT Nachtcreme. Ist das gut?

Ich würde mich riesig über Eure Meinung freuen. Als Anfänger bin ich oft etwas überfordert. Habe zwar schom mehre Bücher, aber oft stehen da gegesätzliche Sachen drinn und dann bin ich wieder am grübeln.

Bis bald und liebe Grüsse aus der Schweiz.
Arielle

PS. Habe mir mit der Cremaba eine Tages -und eine Nachtcreme zusammen gemixt. Würde mich freuen wenn ich Euch die mal zeigen könnte.


Hallo Arielle, 24.10.2001 (18:12 Uhr) Andi
> Liebe Andi
>
> Vielen Dank für Deinen Typ betreffend Aloe Vera Gel.(mit
> Gelbinder) Ist super angenehem zum auftragen.
> Danke!!!!

Schön, finde ich auch gut für Haut und Haar.

>
> Nun hätte ich noch Fragen zu 2 Rezepten die ich machen
> möchte mit Zusatz von ätherischen Ölen. Vielleicht können
> Du und Gabriela (ätherische Öl Spezialistin)weiterhelfen.

Nun mit den ätherischen Ölen wäre mir auch Gabrielas Meinung recht, aber soweit ich das sehe könnte das ganz gut werden.

>
> Aloe Vera Gel für Gesicht und Körper
> 100 ml Aloe Vera Gel
> 1 ML Gelbinder
> 3 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
> 1 Messerspitze Allantoin (mit etwas Wasser angemacht)
> 3 ml Algenextrakt
> 1 ML Silkprotein
> 14 Tropfen Paraben K
>
Bei Pfefferminzöl musst Du halt achtgeben, dass Du keine Homöopathie anwendest. Die beiden Sachen sollen sich nämlich so gar nicht vertragen. Das Allantoin brauchst Du nicht im Wasser vorlösen, sondern gib es einfach ins Aloe Vera Gel.

> Aloe Vera Gel gegen Cellulitis
> 100 ml Aloe Vera Gel
> 1 ML Gelbinder
> 2 ML Efeuextrakt
> 2 ML Algenextrakt
> 3 Tropfen  ätherische Zypressenöl
> 3 Tropfen ätherisches Zitronenöl
> 14 Tropfen Paraben K
>

Efeu und Algen sollen gut gegen Zellulitis sein. Das habe ich nun schon oft gelesen. Auch Zypresse scheint mir plausibel. Bei Zitrone weiß ich nicht, duftet aber bestimmt toll.


> Könnt Ihr mir sagen ob die Zusammensetzung,speziell auch
> die ätherischen Öle, gut ist.
>
> Ich habe auch noch Sandelholz (Mysore)Ostindien, von
> diesem
> ätherischen Öl nehme ich 3 Tropfen in meine Cremaba HT
> Nachtcreme. Ist das gut?
>
> Ich würde mich riesig über Eure Meinung freuen. Als
> Anfänger bin ich oft etwas überfordert. Habe zwar schom
> mehre Bücher, aber oft stehen da gegesätzliche Sachen
> drinn und dann bin ich wieder am grübeln.

Stimmt, die Probelmatik kenne ich. Nun habe ich mir vor kurzem ein Stefanie Faber Buch gekauft..und die hat unter anderem auch Parrafin und Vaseline, dass sie zwar nur für Reinigungslotionen empfiehlt, ich die beiden Substanzen aber strikt ablehen würde, weil die in Kosmetik einfach nichts verloren haben.

>
> Bis bald und liebe Grüsse aus der Schweiz.
> Arielle
>
> PS. Habe mir mit der Cremaba eine Tages -und eine
> Nachtcreme zusammen gemixt. Würde mich freuen wenn ich
> Euch die mal zeigen könnte.
>

Na dann zeig doch mal her :-)))
Hier kann mal auch Bilder einbauen, als angemeldeter User über eforia-tags.

Liebe Grüße in die Schweiz
Andi
Cremaba 24.10.2001 (18:49 Uhr) Arielle
Hallo Andi

Danke für Deine super prompte Antwort. Ich finde es echt super bei Euch, obwohl viele Sachen halt noch recht neu sind und ich oft nur "Bahnhof" verstehe. Aber man lernt ja nie aus und immer wieder was dazu.

Also meine Cremabacremes zeigen... Naja zeigen da habe ich wohl etwas übertrieben. Aber ich würde gerne Deine Meinung dazu hören. Also ich nehme gerne die Cremaba, den ich bin noch nicht so gut eingerichtet um die Cremes von A-Z selber zu machen (Waage, Thermometer usw)

Tagescreme
50 g Cremaba
1 Messerspitze Allantoin
10 Tropfen Aloe Vera 10fach
15 Tropfen D-Panthenol
1/2 ML Glyzerin
15 Tropfen Silkprotein
20 Tropfen Efuextrakt
3 Tropfen Parfümöl
14 Tropfen Paraben K

Nachtcreme
50 g Cremaba
1 Messerspitze Allantoin
10 Tropfen Aloe Vera 10fach
15 Tropfen D-Panthenol
1/2 ML Glyzerin
20 Tropfen Fluid ACE
20 Tropfen Fluid A
20 Tropfen Algenextrakt
1 Messerspitze Elastin P
3 Tropfen ätherisches Sandelholz
14 Tropfen Paraben K

Also zu auftragen und von der Verträglichkeit her sind sie echt gut, aber ich bin mir nicht sicher ob ich zuviele Wirkstoffe reingetan habe. Unter die Tagescreme trage ich jeweils etwas Aloe Vera Gel auf. Ich muss sagen, dass ich damit im Gesicht nicht mehr so stark glänze.

Nun bin ich mal gespannt auf Deinen / Euren Kommentar und Tips.

Nochmals Danke und einen schönen Abend

es Grüessli us em Chuchichäschtliland
Re: Cremaba 25.10.2001 (11:07 Uhr) Andi
Hallo Arielle,

kannst Du mir mal die Quelle der Rezepte nennen?



> Also meine Cremabacremes zeigen... Naja zeigen da habe
> ich wohl etwas übertrieben. Aber ich würde gerne Deine
> Meinung dazu hören. Also ich nehme gerne die Cremaba, den
> ich bin noch nicht so gut eingerichtet um die Cremes von
> A-Z selber zu machen (Waage, Thermometer usw)
>
> Tagescreme
> 50 g Cremaba
> 1 Messerspitze Allantoin
> 10 Tropfen Aloe Vera 10fach
> 15 Tropfen D-Panthenol
> 1/2 ML Glyzerin
> 15 Tropfen Silkprotein
> 20 Tropfen Efuextrakt
> 3 Tropfen Parfümöl
> 14 Tropfen Paraben K

Glycerin würde ich weglassen, denn es gibt ein schmieriges Gefühl auf der Haut; evt. ist es auch schon im Cremaba drin,
Parfümöl würde ich durch ein gutes ähterisches Öl wie z.B. Rosenöl ersetzen, das macht die Creme edler und ist wunderbar schön beim auftragen.
Was ich nicht verstehe ist die Parabenzugabe. Meines Wissens ist Cremaba vorkonserviert, seit neuestem sogar auf alkoholischer Basis. Mittlerweile bin ich dazu übergegangen, so wenig wie möglich zu konservieren und suche nun auch Alternativen für Paraben K, dass ich nur noch in dringenden Fällen verwende und weglasse wo es geht.

Also lass das Paraben weg, das ist sicher überflüssig und nicht besonders gut für die Haut. 10 Tropfen wären bei 50 ml selbstgerührter Creme die Höchstdosis. 14 sind allemal zuviel und wie gesagt unnötig.

>
> Nachtcreme
> 50 g Cremaba
> 1 Messerspitze Allantoin
> 10 Tropfen Aloe Vera 10fach
> 15 Tropfen D-Panthenol
> 1/2 ML Glyzerin
> 20 Tropfen Fluid ACE
> 20 Tropfen Fluid A
> 20 Tropfen Algenextrakt
> 1 Messerspitze Elastin P
> 3 Tropfen ätherisches Sandelholz
> 14 Tropfen Paraben K
>

Paraben weglassen, siehe oben; Glycerin ist wie gesagt eher ein Feuchthaltemittel für die Creme, auf das man aber echt gut verzichten kann. Probiers mal aus, reintun kannst Du es nachträglich immer noch, wenn Dir dann die Creme damit besser gefällt.
Auch finde ich die zusätzlichen Tropfen Vitamin A-Fluid etwas zuviel. Nimm statt dessen lieber 30 Tropfen ACE-Fluid.

....nun habe ich mal schnell in dem neuen HT-Kosmetikbuch nachgeschlagen und gesehen, dass die auch immer Paraben zur Cremaba geben....werde der Sache mal nachgehen, finde es aber etwas übertrieben, zumal ich selbstgerührte Cremes oft auch nicht konservieren, und die bei hygienischer Verpackung (Plastiktube) erstaunlich lange frisch sind.

> Also zu auftragen und von der Verträglichkeit her sind
> sie echt gut, aber ich bin mir nicht sicher ob ich
> zuviele Wirkstoffe reingetan habe. Unter die Tagescreme
> trage ich jeweils etwas Aloe Vera Gel auf. Ich muss
> sagen, dass ich damit im Gesicht nicht mehr so stark
> glänze.
>
> Nun bin ich mal gespannt auf Deinen / Euren Kommentar und
> Tips.
>
> Nochmals Danke und einen schönen Abend
>
> es Grüessli us em Chuchichäschtliland

was ist ein Chuchichäschtli?? Ein Kuchenkästle?

Liebe Grüße
Andi
Re: Cremaba 02.11.2001 (14:29 Uhr) Arielle
Hallo Andi

Vielen Dank für Deine Hilfe. Ich bin sehr froh über Deine Tips.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Wochenende.
Es Grüessli
Arielle
Ups was vergessen 02.11.2001 (14:32 Uhr) Arielle
Sorry Andi aber ich hab doch noch eine kleine Frage. Mit was konserviertst Du dann deine Cremes usw.
Sorry, dass ich so eine Nervensage bin.
Es Grüessli
Arielle
Re: Ups was vergessen 03.11.2001 (18:18 Uhr) Andi
> Sorry Andi aber ich hab doch noch eine kleine Frage. Mit
> was konserviertst Du dann deine Cremes usw.
> Sorry, dass ich so eine Nervensage bin.
> Es Grüessli
> Arielle

Hallo Arielle,

nein, Du bist keine Nervensäge!
Nicht mit qualifizierten Fragen zum Thema. Dafür ist das Forum doch da, und ich bin froh, dass es endlich wieder funktionert (was waren die letzten Tage schlimm....).

Ich konserviere wenn überhaupt, mit Paraben K, habe aber nun Grapefruitkernextrakt von Nature bekommen und werde demnächst meine Erfahrungen damit sammeln.

Liebe Grüße
Andi
Unvorteilhaftes Rezept? 08.01.2002 (16:27 Uhr) Unbekannt
Hallo liebes Forum,

da ich nun endlich Zeit habe, möchte ich meine erste Creme anrühren!! Das ist alles sehr spannend, doch ein Rezept aus dem überarbeiteten Buch "1001 Rezepte für eine schöne Haut" macht mich irgendwie stutzig.

Meersalz-Harnstoffcreme    (bei Schuppenflechte)

50g   Cremaba HT
5g   Salz aus dem toten Meer
2 g   Harnstoff
15Tr. Paraben K
5ml   D-Panthenol 75%
3ml   Aloe Vera 10fach
5ml   Borretschöl
25Tr. ProVitamin  -- (kennnichnichhabichnich)

Ich finde den Paraben K Anteil sehr hoch.Oder liegt das am schnellen Verfall vom Borretschöl und ist deswegen gerechtfertigt? Es sind immerhin 3 Tr. auf 10ml.

Also ich weiß auch nicht.... kann mir vielleicht jemand weiterhelfen??

Ich sag schonmal merci   :o*

PIEPIEP
Re: Hallo Andi und Gabriela 24.10.2001 (18:37 Uhr) Gabriela
Liebe Arielle,

entschuldige erstmal, dass ich erst maile, aber unser Telefonnetz leidet unter einem Kabelfehler und ständig werde ich wieder abgeschaltet.

Für Gesichtsöle sind 5 Tropfen ausreichend, also von der Menge her in Ordnung. Pfefferminze ist kühlend, aktivierend, entzündungshemmend, zellerneuernd, antibakteriell und antimykotisch (gegen Pilze). Eigentlich finde ich Pfefferminzöl fürs Gesicht weniger schön, für den Körper schon, da es aktivierend und belebend ist.

> Aloe Vera Gel für Gesicht und Körper
> 100 ml Aloe Vera Gel
> 1 ML Gelbinder
> 3 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl
> 1 Messerspitze Allantoin (mit etwas Wasser angemacht)
> 3 ml Algenextrakt
> 1 ML Silkprotein
> 14 Tropfen Paraben K
>


> Aloe Vera Gel gegen Cellulitis
> 100 ml Aloe Vera Gel
> 1 ML Gelbinder
> 2 ML Efeuextrakt
> 2 ML Algenextrakt
> 3 Tropfen  ätherische Zypressenöl
> 3 Tropfen ätherisches Zitronenöl
> 14 Tropfen Paraben K
>
Zypresse und Zitrone sind schöne Celluliteöle, es sind monoterpenhaltige Öle, die starke Hautreize setzen, aber in dieser Dosierung ist das o.k. Celluliteöle sind auch noch Orange, Zeder - Cedrus atlantica (besonders hautfreundlich) und Sandelholz. Ich würde dieser Mischung noch 3 Tropfen Sandelholz zufügen. Für eine niedrige Dosierung nimmt man bis 10 Tropfen ätherisches Öl in 100 ml Grundlage.
>
> Ich habe auch noch Sandelholz (Mysore)Ostindien, von
> diesem
> ätherischen Öl nehme ich 3 Tropfen in meine Cremaba HT
> Nachtcreme. Ist das gut?
>
Sandelholz (Santalum album)  ist ein ganz tolles Öl. Es harmonisiert, baut Stress ab, zieht sanft aus seelischen Tieflagen und gehört zu den aphrodisischen Ölen. Es beruhigt Entzündungen der Haut, lindert Juckreiz und ist besonders bei empfindlicher, trockener Haut angesagt.
Es gehört zu den sesquiterpenolhaltigen Ölen, die extrem hautfreundlich sind und seelisch stark stabilisieren.

Viele liebe Grüße

Gabriela
Re: Hallo Gabriela 24.10.2001 (19:01 Uhr) Arielle
Liebe Gabriela

Danke vielmals für Deine schnelle Antwort. Ich finde ätherische Öle etwas total faszinierendes, aber ich habe auch respekt davor. Naja, ich möchte mir ja was gutes tun und mir nicht mit den falschen Ölen und zu hohen Dosierungen schaden. Deshalb bin ich auch sehr froh, dass es hier gute Leute hat die sich damit auskennen.

ALoe Vera Gel für das Gesicht
Da es mich in den Augen auch etwas gereizt hat durch den
Duft des Pfefferminzöles werde ich hier anstelle von Pfefferminzöl wohl auch 3 Tropfen Sandelholz nehmen.Ich möchte diesen Gel gerne meinen Freundinnen auf Weihnachten machen und ich denke mir, mit Sandelholz fahre ich hier wohl besser. Oder was meinst Du?

Aloe Vera Gel gegen Cellulitis
Danke für Deine Tips

Würde mich freuen wieder was von Dir zu hören und wünsche Dir alles Gute

es Grüelli
Arielle
Re: Hallo Gabriela 25.10.2001 (10:04 Uhr) Gabriela

Liebe Arielle,

Da es mich in den Augen auch etwas gereizt hat durch den

> Duft des Pfefferminzöles werde ich hier anstelle von
> Pfefferminzöl wohl auch 3 Tropfen Sandelholz nehmen.Ich
> möchte diesen Gel gerne meinen Freundinnen auf
> Weihnachten machen und ich denke mir, mit Sandelholz
> fahre ich hier wohl besser. Oder was meinst Du?
>

Pfefferminze hat einen sehr anregenden Duft, der auch reizen kann, das ist mitunter sehr erwünscht. So ist es mein Lieblingsöl bei Migräneanfällen, da es durch seinen starken Duft mir die Übelkeit nimmt oder bei leichtem Schnupfen die Nase frei macht, wenn man 1 - 2 Tropfen auf ein Taschentuch gibt und inhaliert. Ebenso ist es hervorragend bei Kopfschmerzen, da gibt man sich 1 - 2 Tropfen unverdünntes Pfefferminzöl auf die Finger und streicht sich damit die Kopfhaut aus. Das hilft ungemein. Als Gesichtsöl finde ich es weniger gut, aber mit dem Sandelholz kannst Du absolut nichts falsch machen. Wenn Du noch Rosengeranie hast, mach Doch einfach eine Mischung mit 3 Tropfen Sandelholz und 2 Tropfen Rosengeranie. Für ein Gesichtsöl zum Verschenken fände ich ein Macadamianussöl fast noch schöner.

Aloe-Vera-Öl wirkt immunstimulierend, entgiftend, leicht antimykotisch (gegen Pilze), antiviral und antibakteriell. Macadamianussöl ist lange haltbar und reich an wertvollen Inhaltsstoffen. Es enthält Fettsäuren, die unseren körpereigenen sehr ähnlich sind, es wirkt feuchtigkeitsregulierend und regenerierend. Besonders bei empfindlicher und trockener Haut hilft Macadamianussöl sehr. Außerdem hinterlässt es keinen Fettfilm auf der Haut, zieht also sehr schnell ein und hinterlässt ein samtiges Gefühl auf der Haut.

Viele Grüße

Gabriela


Re: Hallo Andi und Gabriela 24.10.2001 (20:37 Uhr) Arielle
Hallo Gabriela

habe noch mal eine kurze Frage betreffend dem ätherischen Zitronenöl im Aloe Vera Gel. Zitrone erhöht doch die Lichtempfindlichkeit der Haut, ist das auch bei dieser geringen Menge der Fall? Muss ich die Benutzerin darauf aufmerksam machen?
Danke für Deine Hilfe und eine gute Nacht.

Arielle
Re: Hallo Andi und Gabriela 25.10.2001 (10:09 Uhr) Gabriela
Liebe Arielle,

Zitrone ist photosensibilisierend, aber bei 3 Tropfen in 100 ml kann ich es mir nicht vorstellen, dass eine Reaktion auftritt. Da muss man schon höher dosieren.

Zitronenöl regt die Hautfunktionen an, besonders bei entzündeter, fettiger und grobporiger Haut hilft Zitronenöl, ebenso bei Cellulite. Man kann sie auch in Shampoos geben gegen fettiges Haar.

Viele Grüße

Gabriela
Re: Hallo Andi und Gabriela 02.11.2001 (14:23 Uhr) Arielle
Hallo Gabriela

Vielen Dank für Deine Hilfe. Ich wünsche Dir ein ganz schönes Wochenende.

Es Grüessli
Arielle

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.