plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

96 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

juckender Ausschlag im Sommer 26.06.2002 (11:22 Uhr) Claudia
hallo!
könnt Ihr mir helfen???
ich suche ein Rezept (eventuell Gel,Salbe??)für einen juckenden Ausschlag (nur im Sommer!!)mit Pusteln auf Händen und Hals

ich dachte an die Verwendung von Niemblättern??
ich danke für Eure Beiträge
gar keine Idee?? [ohne Text] 28.06.2002 (08:39 Uhr) claudia
Nicht so hastig.... 28.06.2002 (14:57 Uhr) Andi
Hallo Claudia,

wenn man mal 52 Stunden keine Antwort hier bekommt heisst das nicht, dass man vergessen wurde, sondern nur, dass entweder keine Zeit oder keine Idee vorhanden ist.

Ich kenne das mit dem Sommerpickelchen. Wenn es ganz heiß ist, lasse ich die Creme auch ganz weg, denn die Haut produziert da selber mehr Talg und Schweiß, was sich als Pampe auf der Haut äussert und die Poren verstopft (Pickelchen).
Bei Pickelchen ist meine Ansicht, dass weniger schmieren mehr ist.
Klar eine gute Reinigung ist wichtig mit Tees von Ehrenpreis, Kamille, Salbei, Rosmarin, Rose ect.

Aber zuviel Pflege macht meiner Erfahrung nach die Pickel nicht besser - im Gegenteil.

Die Heringsche Regel (von oben nach unten, von innen nach aussen, muss eine Krankheit verlaufen) finde ich sehr plausibel. Die Pickel sind ein Zeichen, dass was verstopft ist, und keinen rechten Ausgang findet. Der Inhalt von Pickeln ist ja auch ein Gemisch aus Schmutz, Talg und Bakterien und die will der Körper "entgiften"
Da solltest Du vielleicht mit Gesichtsdampfbädern, Peelings, Masken ect. die Haut aufs
Ausscheiden vorbereiten und sowenig wie möglich wieder draufkleistern. Was auch immer, aber manchmal ist weniger mehr.
Meine Freundin will mir das aber auch nicht glauben und schmiert und kauft, was sich nur so bietet..natürlich ohne Erfolg.

Liebe Grüße
Andi
an Andi 28.06.2002 (15:53 Uhr) claudia
> Hallo Andi,
>
ich bin immer fürchterlich ungeduldig - sorry ;-)))))

WIE IMMER, VIELEN, VIELEN DANK!!

aber es geht gar nicht um´s Gesicht - da ist alles i.o. nur Hals und Unterarme; aber kann man nix machen
schönes Wochenende!!!
Re: an Andi 28.06.2002 (20:15 Uhr) Andi
Liebe Claudia,

was für das Gesicht gilt, ist auch für den restlichen Hautbereich nicht verkehrt. Im Gesicht sind Pickel halt immer auch ein ästhetisches Problem, deswegen habe ich es eher hervorgehoben, wahrscheinlich auch weil ich meine Freundin vor Augen hatte und die trifft es immer besonders im Gesicht.
Und da bin ich der Überzeugung, dass es vom vielen Behandeln und Überschminken nicht besser, sondern eher schlechter wird.

Du könntest in solchen Fällen auch mit purem Aloe Vera Gel Feuchtigkeit zuführen, ohne die Haut mit Fett, Emulgatoren und Wachsen zu vertopfen.

Auch vergehen die Pickel im Allgemeinen schnell wieder, wenn das Wetter etwas gemässigter ist. Im Winter habe ich aber auch sehr trockene Haut und zu Zeit finde ich die Luftfeuchtigkeit wieder so gering, dass mir die Haut spannt. Auch ist im Garten alles strohtrocken.

Man müsste bei der Körperpflege auch immer die Umweltbedingungen wie Winter, Sommer, feucht, trocken ect. mit einbeziehen, denn die Creme die ich im Winter toll finde, ist im Sommer eher ein "Ladenhüter" der vergammelt.

Den Jahreszeiten konform, zumindest so weit es geht, zu leben ist eine richtige Erfahrung die wohltuend ist.
Auch den Mond beziehe ich immer mehr mit ein und komme zum Schluss, dass es der Schlüssel zu Fragen ist, die sonst ein Mysterium darstellen.

Weshalb wachsen die Pflanzen bei gleichen Bedingungen mal besser und weshalb kümmern sie mal richtig mit Schädlingsplage vor sich hin?
Bei zunehmenden Mond beobachte ich, dass die oberirdische Wuchskraft aller Pflanzen deutlich sichtbar ansteigt, wobei sie bei abnehmenden Mond immer weniger wird und die Wurzeln mehr wachsen sollen (da kann ich aber meist nicht hinsehen...).

Weshalb sollten solche Regeln nicht auch für die restliche Biosubstanz unseres Planeten gelten?

Viele Grüße
Back-to-the-Wurzeln-Andi :-)
Re: juckender Ausschlag im Sommer 28.06.2002 (09:03 Uhr) selena
> hallo!
> könnt Ihr mir helfen???
> ich suche ein Rezept (eventuell Gel,Salbe??)für einen
> juckenden Ausschlag (nur im Sommer!!)mit Pusteln auf
> Händen und Hals
>
> ich dachte an die Verwendung von Niemblättern??
> ich danke für Eure Beiträge

Vielleicht kannst du es mit einer Mischung aus Sheabutter und Jojoba-und/oder Mandelöl probieren. Gegen das Jucken selber sollte Meristemextrakt helfen. Allerdings muss ich dir sagen, dass man dieses "Krankheitsbild" ohne es gesehen zu haben schlecht definieren kann. Und da ja jedes Hautbild und auch jeder Hauttyp anders reagiert würde ich nur eine ganz kleine Menge machen und testen, wie es die Haut verträgt.
LG Selena
Re: juckender Ausschlag im Sommer 28.06.2002 (12:47 Uhr) Claudia
ja, ich weiss ferndiagnosen sind äußerst schwierig, aber ich werde es mal mit shea und jojoba/mandelöl ausprobieren.
vielen dank für deine Hilfe!!

Claudia

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.