plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

130 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Losen Puder selbermachen - geht das? 05.04.2004 (11:30 Uhr) Daniela Faberfan
Hallo ihr Lieben,

habt Ihr schon mal losen Puder selbstgemacht?

Hat jemand ein Rezept? Wie wird er? Ist er umständlich zuzubereiten?

Irgendwie krieg´ ich in letzter Zeit von allem und jedem Pickel :-(, da will ich auch mal den Puder umstellen...

Lieben Dank!

Daniela
Re: Losen Puder selbermachen - geht das? 05.04.2004 (13:01 Uhr) Suleika
Hallo Daniela,

Ja, ich hab schon mal welchen gemacht - dauert ca. 3/4 Std. brauchst nen Mörser und bißchen Geduld.

8g Talkum
6g Seidenweiß
1-2 ML Magnesiumstearat
in einem Schraubglas gut verschütteln.

1 ML Pigmentmischung (Pulver)
1 ML Jojobaöl
evtl. 2-3 Trpf. Parfüm
evtl. 1 ML Grobgold
Im Mörser zu einer glatten Paste verrühren.
1 ML der Pudermischung in den Möser geben, gleichmäßig verrühren, wieder 1 ML der Mischung dazu...
Das Grobgold sorgt für einen leichten Glitzereffekt.

Das Magenesiumstearat ist als Haftsubstanz gedacht - je nach Menge haftet der Puder.

Bei der Rougeherstellung erst Pudermischung mit Jojobaöl herstellen (ohne Pigmentmischung) und zum Schluss die Farbmischung unterrühren.
Sollte man Glitzerpigmente verwenden, diese nur unterrühren, nicht mehr reiben.

Farben der Pigmente:
Rot = Pink
Rotbraun = Korallenrot
Durch Ocker & Dunkelbraun kann der Ton geändert werden


Ich hoffe Dir ein bißchen eholfen zu haben - viel Spaß. Es wird ein lockerer Puder, zum Auftragen mit Pinsel - als kein "Kompaktpuder" ich hoffe Du weißt, was ich an Unterschied meine.

Viele GRüße
Suleika
Re: Losen Puder selbermachen - geht das? 06.04.2004 (20:33 Uhr) Daniela Faberfan
Liebe Suleika,

vielen Dank für´s Rezept .-)

> Ja, ich hab schon mal welchen gemacht - dauert ca. 3/4
> Std. brauchst nen Mörser und bißchen Geduld.

Hm...das mit der "langen2 Arbeitszeit und dem Mörser schreckt mich ein wenig ab...

> Ich hoffe Dir ein bißchen eholfen zu haben - viel Spaß.
> Es wird ein lockerer Puder, zum Auftragen mit Pinsel -
> als kein "Kompaktpuder" ich hoffe Du weißt, was ich an
> Unterschied meine.

Ja, ich wollte ja *losen* puder - das paßt dann schon :-).
Wie warst Du mit dem Ergebnis zufrieden? Was würdest Du an meiner Stelle für "transparenten" Puder für Pigmente nehmen?
(ohne Goldglanz)

Liebe Grüße

Daniela
einfach und gut 07.04.2004 (20:01 Uhr) purplica



hallo daniela,

das puder herzustellen ist ganz einfach. wenn du, wie suleika schreibt, zuerst die pudermischung mit jojobaöl anmischt (ohne pigmente) kannst du diesen gut in einem verschlossenen gefäß aufbewahren. mit dem jojobaöl wird es dann auch nicht ranzig.

dieses anmischen dauert länger als wenn du einen fertigen puder herstellst, weil ja die gleichmäßige verteilung des öls mit den trockenen zutaten schon geschehen ist.

ich komme mit gut einer halben stunde für die basis pudermischung zurecht, für das puder mit pigmenten benötige ich so 10 minuten.

laß dich wegen dem mörser nicht abschrecken. ein guter in apotheker-/labor-qualität kostet zwar zuerst ein bißchen mehr, ist aber in der handhabung um einiges einfacher und  schneller, und das resultat gleichmäßiger als bei den mini-mörsern (die bei hobbythek-händlern vertrieben werden). im nachhinein habe ich mich schon geärgert, daß ich zweimal geld ausgegeben habe. ;-)

je nachdem wieviel magnesiumstearat du verwendest, wird das puder trockener. mit nur einem ML wird es samtiger. das fertige puder läßt sich gut verteilen und ist, je nach geduldigem pulverisieren ;-), genauso fein und gleichmäßig wie ein herkömmliches produkt.

zur transparenz: bei meinem rezept habe ich die fertige helle pigmentmischung der HT verwendet. auf ca. einem ML basismischung habe ich 2 messerspitzen pigmentmischung verwendet. das puder ist hell und nicht sehr pigmentiert, und ist auf der haut nur ein hauch farbe (wenn überhaupt sichtbar). es ist leicht pfirsichfarben.

hoffe, daß dir das weiterhilft. :-)

cheers
patricia




> Liebe Suleika,
>
> vielen Dank für´s Rezept .-)
>
> > Ja, ich hab schon mal welchen gemacht - dauert ca. 3/4
> > Std. brauchst nen Mörser und bißchen Geduld.
>
> Hm...das mit der "langen2 Arbeitszeit und dem Mörser
> schreckt mich ein wenig ab...
>
> > Ich hoffe Dir ein bißchen eholfen zu haben - viel Spaß.
> > Es wird ein lockerer Puder, zum Auftragen mit Pinsel -
> > als kein "Kompaktpuder" ich hoffe Du weißt, was ich an
> > Unterschied meine.
>
> Ja, ich wollte ja *losen* puder - das paßt dann schon
> :-).
> Wie warst Du mit dem Ergebnis zufrieden? Was würdest Du
> an meiner Stelle für "transparenten" Puder für Pigmente
> nehmen?
> (ohne Goldglanz)
>
> Liebe Grüße
>
> Daniela
Re: Losen Puder selbermachen - geht das? 08.04.2004 (13:28 Uhr) Suleika
Hallo Daniela,

> Hm...das mit der "langen2 Arbeitszeit und dem Mörser
> schreckt mich ein wenig ab...


Rentiert sich aber - ist ein echt schöner pudriger Ergebnis
>
> > Ich hoffe Dir ein bißchen eholfen zu haben - viel Spaß.
> > Es wird ein lockerer Puder, zum Auftragen mit Pinsel -
> > als kein "Kompaktpuder" ich hoffe Du weißt, was ich an
> > Unterschied meine.
>
> Ja, ich wollte ja *losen* puder - das paßt dann schon
> :-).
> Wie warst Du mit dem Ergebnis zufrieden? Was würdest Du
> an meiner Stelle für "transparenten" Puder für Pigmente
> nehmen?
> (ohne Goldglanz)


Ich hab ohne Goldglanz gemacht - verteil sich gut und ist sehr leicht verteilbar. Ich hab ein-zwei Tropf. Vanille reingetan - es ist ein richtiger Genuss das Zeugs aufzutragen.

Mit dem Mörser kann ich mich anschließen ich hab meinen bei Pura Natur gekauft ist zwar ein bißchen kleiner als normal reicht aber locker. Ich nehm ihn auch für Wimperntusche etc. man kann ihn in die Spülmaschine tun und ist echt leicht zu reinige. Teuer war er auch nciht ist denk so 6-7 Euro.

Viele GRüße
Suleika

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.