plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

25 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Pflanzenöle als Gesichtspflege 08.02.2006 (12:11 Uhr) Marina
Aus manchen Beiträge lese ich heraus, dass ich für mein Gesicht auch z.B. Olivenöl aus dem Supermarkt nehmen kann.
Ist das richtig?? Z.zt. benutze ich Avocadoöl kalt gepresst,
habe aber immer noch sehr trockene Haut. Kann ich einen Tipp haben, was ich noch probieren soll. Ich weiß ja nicht ob es auch an der Heizungsluft und der kalten Temperaturen liegt, aber das vorher benutzte raffinierte hat meine Haut
bei weitem nicht so ausgetrocknet. Soll das heißen, ich sollte besser raffiniertes nehmen oder wie??? Ich bin schon
verunsichert.
Re: Pflanzenöle als Gesichtspflege 08.02.2006 (12:56 Uhr) Unbekannt
Du kannst jedes Öl aus dem Supermarkt nehmen, wenn du es verträgst. Schreib doch mal dein Rezept hier  auf, dann kann man sehen, ob du daran was verändern musst.

Gruß

Ulrike

> Aus manchen Beiträge lese ich heraus, dass ich für mein
> Gesicht auch z.B. Olivenöl aus dem Supermarkt nehmen
> kann.
> Ist das richtig?? Z.zt. benutze ich Avocadoöl kalt
> gepresst,
> habe aber immer noch sehr trockene Haut. Kann ich einen
> Tipp haben, was ich noch probieren soll. Ich weiß ja
> nicht ob es auch an der Heizungsluft und der kalten
> Temperaturen liegt, aber das vorher benutzte raffinierte
> hat meine Haut
> bei weitem nicht so ausgetrocknet. Soll das heißen, ich
> sollte besser raffiniertes nehmen oder wie??? Ich bin
> schon
> verunsichert.
Re: Pflanzenöle als Gesichtspflege 09.02.2006 (09:14 Uhr) Unbekannt
> Du kannst jedes Öl aus dem Supermarkt nehmen, wenn du es
> verträgst. Schreib doch mal dein Rezept hier  auf, dann
> kann man sehen, ob du daran was verändern musst.
>
> Gruß
>
> Ulrike
>
>

Hallo Ulrike!

Ich habe kein Rezept.

Ich trage nach dem Waschen mit klarem Wasser nur das
Öl auf.
Re: Pflanzenöle als Gesichtspflege 10.02.2006 (10:40 Uhr) Unbekannt
Vielleicht ist das dein Problem, es gibt viele Leute, die mit einer reinen Ölpflege nicht weit kommen. Deiner Haut fehlt eventuell auch Feuchtigkeit in Form von Wasser, die es durch das Öl allein nicht bekommt. Probier dir doch mal eine einfache Schüttellotion aus einen Teil Wasser und einem Teil Öl, das für die Verwendung sehr gut geschüttelt werden muss, weil es eigentlich einen Emulgator braucht um die beiden Flüssigkeiten dauerhaft zu binden. Aber so kannst du erstmal sehen, ob das nicht besser ist. Vielleicht solltest du dann auch mal überlegen auch eine Creme dir selbst zu machen, das ist gar nicht so schwer.

Gruß

Ulrike


> > Du kannst jedes Öl aus dem Supermarkt nehmen, wenn du es
> > verträgst. Schreib doch mal dein Rezept hier  auf, dann
> > kann man sehen, ob du daran was verändern musst.
> >
> > Gruß
> >
> > Ulrike
> >
> >
>
> Hallo Ulrike!
>
> Ich habe kein Rezept.
>
> Ich trage nach dem Waschen mit klarem Wasser nur das
> Öl auf.
Re: Pflanzenöle als Gesichtspflege 10.02.2006 (11:17 Uhr) Unbekannt
Nachtrag dazu: es kann natürlich auch ein Tee wie Kamille sein, oder ein Auszug aus Ringelblumen, Rosmarin, was halt zu deiner Haut passt.

Gruß

Ulrike

> Vielleicht ist das dein Problem, es gibt viele Leute, die
> mit einer reinen Ölpflege nicht weit kommen. Deiner Haut
> fehlt eventuell auch Feuchtigkeit in Form von Wasser, die
> es durch das Öl allein nicht bekommt. Probier dir doch
> mal eine einfache Schüttellotion aus einen Teil Wasser
> und einem Teil Öl, das für die Verwendung sehr gut
> geschüttelt werden muss, weil es eigentlich einen
> Emulgator braucht um die beiden Flüssigkeiten dauerhaft
> zu binden. Aber so kannst du erstmal sehen, ob das nicht
> besser ist. Vielleicht solltest du dann auch mal
> überlegen auch eine Creme dir selbst zu machen, das ist
> gar nicht so schwer.
>
> Gruß
>
> Ulrike
>
>
> > > Du kannst jedes Öl aus dem Supermarkt nehmen, wenn du es
> > > verträgst. Schreib doch mal dein Rezept hier  auf, dann
> > > kann man sehen, ob du daran was verändern musst.
> > >
> > > Gruß
> > >
> > > Ulrike
> > >
> > >
> >
> > Hallo Ulrike!
> >
> > Ich habe kein Rezept.
> >
> > Ich trage nach dem Waschen mit klarem Wasser nur das
> > Öl auf.
Olivenöl ist eigentlich super - ABER - die letzten Tests haben ergeben, dass die meisten dieser Öle Weichmacher enthalten.
Also für das Gesicht doch besser ein anderes Öl nehmen.
Avocadoöl ist auch prima, aber doch recht fettig. Und der Eigengeruch ist auch nicht jedermans Sache.
Hast du es mal mit Macadamia Nußöl versucht? Das nehme ich immer. Ist super und zieht auch schnell ein.
Gruß
Jutta
Re: Pflanzenöle als Gesichtspflege 22.03.2006 (12:26 Uhr) marina
Vielen Dank für die Tipps, ich habe erst heute alle
gelesen. Werde es ausprobieren.
Re: Pflanzenöle als Gesichtspflege 03.04.2006 (12:22 Uhr) Marina
Wenn ich das Avocadoöl auf das feuchte Gesicht auftrage, ist
das Ergebnis schlechter. D.h. es spannt mehr als wenn ich
das Avocadoöl auf das trockene Gesicht auftrage.
Was kann ich denn für die Feuchtigkeit meiner Haut tun?
Gestern habe ich auf einer Ausstellung die Produkte der
Firma Déésse kennengelernt. Hat jemand was positives von
denen gehört? Die sollen ihre Produkte angeblich nur aus
Naturprodukten herstellen.
Re: Pflanzenöle als Gesichtspflege 04.04.2006 (13:20 Uhr) Unbekannt
Willst du es nicht mal mit selbstgemachten Cremes probieren. Das ist einfach und geht schnell.
Schau doch mal auf der Seite www.hobby-kosmetik.de

Gruß

Ulrike

> Wenn ich das Avocadoöl auf das feuchte Gesicht auftrage,
> ist
> das Ergebnis schlechter. D.h. es spannt mehr als wenn ich
> das Avocadoöl auf das trockene Gesicht auftrage.
> Was kann ich denn für die Feuchtigkeit meiner Haut tun?
> Gestern habe ich auf einer Ausstellung die Produkte der
> Firma Déésse kennengelernt. Hat jemand was positives von
> denen gehört? Die sollen ihre Produkte angeblich nur aus
> Naturprodukten herstellen.
Wenn du nicht selbst rühren willst aber auf Natur stehst dann kauf doch was aus dem Bioladen. Oder probier was von weleda aus, das gibt es in jeder Apotheke. Ansonsten ist das bdih-siegel kontrollierte Naturkosmetik ein guter Anhaltspuntk dafür, ob du wirklich Natur kriegst oder nicht...


> Willst du es nicht mal mit selbstgemachten Cremes
> probieren. Das ist einfach und geht schnell.
> Schau doch mal auf der Seite www.hobby-kosmetik.de
>
> Gruß
>
> Ulrike
>
> > Wenn ich das Avocadoöl auf das feuchte Gesicht auftrage,
> > ist
> > das Ergebnis schlechter. D.h. es spannt mehr als wenn ich
> > das Avocadoöl auf das trockene Gesicht auftrage.
> > Was kann ich denn für die Feuchtigkeit meiner Haut tun?
> > Gestern habe ich auf einer Ausstellung die Produkte der
> > Firma Déésse kennengelernt. Hat jemand was positives von
> > denen gehört? Die sollen ihre Produkte angeblich nur aus
> > Naturprodukten herstellen.
hallo Marina!

Ich muss den anderen leider widersprechen, Finger weg von Ölen aus dem Supermarkt!

Für deine Haut sind hochwertige Öle aus dem Bioladen ihren Preis wert, da sind Additive und Spritzgifte sehr schädlich.
Ein gutes Öl von Weleda z.B. kostet um die 8 Euro, aber so sparsam, wie sich das verwenden lässt, ist das ein sehr fairer Preis.
Ich kann das Sanddorn- und das Calendula-Babyöl empfehlen.

Öle sind auch in jedem Fall besser als irgendeine gepanschte Creme.

Lieben Gruß,
Sylvia
Schönen Guten Tag

Als dipl.Reformfach-Verkäufer/Visagist/Kosmetikberater rate ich davon ab etwas selbst herzustellen, warum, da tummeln sich umgehend die verschiedensten Bakterien darin rum die der Haut nicht gerade bekommen.
Ausserdem müsste eine selbst hergestellte Kosmetik wirklich peinlich frei(steril) sein von irgendwelchen Bakterien!
Unserer Haut fehlt vorwiegend Feuchtigkeit, nicht Fett, trotzem rate ich für gesunde Haut Öl-in-Wasser oder Wasser-in-Öl Kosmetika zu bevorzugen.
Reine Pflanzenöle rate ich wenn nur in der Nacht zu benutzen.
Ich rate hiermit natürlich den Gang in den Naturkostladen, weil dort hochwertige Naturkosmetik angeboten wird.

Bei Fragen wende man sich am besten an mich!

Mit freundlichen Grüssen,

Euer Sascha
  
Re: Pflanzenöle als Gesichtspflege 07.06.2006 (12:08 Uhr) marina
> Schönen Guten Tag
>
> Als dipl.Reformfach-Verkäufer/Visagist/Kosmetikberater
> rate ich davon ab etwas selbst herzustellen, warum, da
> tummeln sich umgehend die verschiedensten Bakterien darin
> rum die der Haut nicht gerade bekommen.
> Ausserdem müsste eine selbst hergestellte Kosmetik
> wirklich peinlich frei(steril) sein von irgendwelchen
> Bakterien!
> Unserer Haut fehlt vorwiegend Feuchtigkeit, nicht Fett,
> trotzem rate ich für gesunde Haut Öl-in-Wasser oder
> Wasser-in-Öl Kosmetika zu bevorzugen.
> Reine Pflanzenöle rate ich wenn nur in der Nacht zu
> benutzen.
> Ich rate hiermit natürlich den Gang in den
> Naturkostladen, weil dort hochwertige Naturkosmetik
> angeboten wird.
>
> Bei Fragen wende man sich am besten an mich!
>
> Mit freundlichen Grüssen,
>
> Euer Sascha

Hallo Sascha,

wie sieht es eigentlich mit den Konservierungsstoffen
in Gesichtspflege aus? Da ist in den Déesse Produkten
reichlich vorhanden. Ist das unproblematisch, weil eigentlich geht mir das schon gegen die Hutschnur? Ich
benutze z.Zt. die Milch und das Gesichtswasser von denen,
vertrage es auch gut, will aber spätestens wenn es
verbraucht ist, wechseln.

>

naturpflege 20.06.2006 (21:49 Uhr) purplica
hallo marina,

wenn deine haut beim auftragen von purem öl spannt, kann es sein, daß deine haut damit nicht klar kommt. bei mir hat das auch nicht funktioniert, weshalb ich wieder zu cremes gegriffen habe.

leider gibt die website von déesse überhaupt keine auskunft über verwendete zutaten, ob natürlich oder chemisch. liste doch, wenn du zeit hast, die inhaltsstoffe hier auf. wenn da viele konservierungsstoffe drin sind, wer weiß was da noch drin versteckt ist. ;)

ich verwende z.b. im winter eine selbstgerührte creme mit nur wenigen inhaltsstoffen und glyzerin, da ich fette cremes im gesicht nicht gut vertrage, und leichtere cremes im winter nicht ausreichen.
im sommer verwende ich auch gerne gekaufte cremes von naturkosmetik-herstellern.

persönlich habe ich mit den produkten von martina gebhardt (z.b. rosen gesichtsmilch, gesichtspeeling soft), lavera (z.b. wildrose feuchtigkeitscreme) und alva (sanddorn nachtcreme) gute erfahrungen gemacht. die "marshmallow vanishing cream" von burt's bees ist auch klasse, nur leider nicht in deutschland erhältlich. :(

falls du dir das rühren erstmal nicht zutraust oder eine creme vorrätig haben möchtest, während du evtl. deine ersten creme-experimente machst, liste ich mal für dich interessante seiten auf.

auf den herstellerseiten kannst du dich ausführlich über die produkte informieren, teilweise auch direkt online kaufen. bei anbietern von mehreren marken werden auch proben angeboten.

www.lavera.de
www.martina-gebhardt-naturkosmetik.de
www.alva.de

infos über bdih-zertifizierte naturkosmetika:
www.www.kontrollierte-naturkosmetik.de

anbieter mehrerer marken, z.b.:
www.naturas.de
www.fmk-naturwaren.de
www.naturpflege.de

die liste ist natürlich nicht vollständig, dient evtl. als einführung. :)

als alternative zu der reinigungsmilch und dem gesichtswasser kannst du auch einfach mandelöl zum reinigen und blütenwasser (je nach haut z.b. rose, orangenblüten etc.) als gesichtswasser verwenden. es gibt natürlich auch hier viele rezepte zum selbermischen.

viele grüße
patricia


> Hallo Sascha,
>
> wie sieht es eigentlich mit den Konservierungsstoffen
> in Gesichtspflege aus? Da ist in den Déesse Produkten
> reichlich vorhanden. Ist das unproblematisch, weil
> eigentlich geht mir das schon gegen die Hutschnur? Ich
> benutze z.Zt. die Milch und das Gesichtswasser von denen,
> vertrage es auch gut, will aber spätestens wenn es
> verbraucht ist, wechseln.
> >
>
Nach allem was ich weiß ist das mit den Bakterien null Problem, weil unsere Umgebung eh nicht steril ist und die Cremes schnellv erbaucht werden...
Wer sich für naturige selbstgemachte Kosmetik interessiert kann gern mal auf www.kraeuterkommune.de vorbeischauen, da steht auch viel zu Inhaltsstoffen usw.

Ichhab auch noch eien Frage: Wie lange hält sich denn so eine Schüttellotion aus Öl und Wasser? Verrignert es die Haltbarkeit, wenn ich Kräuertee nehme?

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.