plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

85 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Selbermischen 12.09.2001 (15:43 Uhr) Martina
Hallo Andi,
erstmal noch herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!
Ich habe längere Zeit gebraucht, um auch unter die "Mischer" zu gehen. Seit kurzem mische ich nun voller Freude selbst und meine anfängliche Skepsis, ob ich dazu überhaupt fähig bin, hat sich in Luft aufgelöst. Meine Begeisterung wächst täglich und ich traue mir auch immer mehr Experimente zu. Dazu hast Du sehr viel beigetragen indem du mich mit Shampoo-Rezepten usw. versorgt hast. Daher ist meine Freude über dieses klasse Forum noch grösser, denn nun kann ich endlich "richtig" mitreden und weiß, daß ich hier viele kompetente Ansprechpartner finde.
Vielen Dank nochmal für Deine guten Rezepte und Deine Hilfe!
Viele Grüße
Martina (die aus der Oberpfalz)
Re: Selbermischen 12.09.2001 (16:16 Uhr) Andi
Hallo Martina,

danke für die Glückwünsche!

Auch habe ich mich sehr über Dein nettes Feedback gefreut und hoffe, dass wir noch viel miteinander austauschen können.

Bis dann

Liebe Grüße
Andi
Re: Selbermischen 12.09.2001 (16:24 Uhr) Martina
> Hallo liebe Andi,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
Ich hoffe, ich darf Dich in der nächsten Zeit mal mit ein paar Anfänger-Fragen löchern?
Irgendwie habe ich das mit der Fettphase usw. und vor allem mit den Mengen, die daraus entstehen sollen, noch nicht so ganz kapiert. Ich werde mich in den nächsten Tagen mal reinlesen und dann konkrete Fragen stellen. Heute mische ich mal ein gutes Shampoo und ein Reinigungsgel fürs Gesicht. Falls Du ein gutes, auch pflegendes Rezept für ein Reinigungsgel fürs Gesicht hättest, wäre ich sehr dankbar. Ich habe mir vorgestern auch das Buch von der Kapschinski gekauft - 1001 Rezepte für Naturkosmetik. Finde ich ganz gut gelungen und sehr informativ. Die richtig guten und hilfreichen Tipps erfährt man natürlich weiterhin von solchen Vollprofis, wie Dir!
Bis bald
Viele Grüße
Martina
Re: Selbermischen 17.09.2001 (22:37 Uhr) Simone
Hallo Martina,

ist das ein neues Buch von der Kapschinski oder noch das von Spinnrad?

Tschau

Simone
Re: Selbermischen 18.09.2001 (11:02 Uhr) Martina
> Hallo Simone,
das Buch ist brandneu und ich finde es sehr gelungen. Es beinhaltet genau Beschreibungen der Grundstoffe, Wirkstoffe usw., und es gibt 1001 Rezepte für alle Hauttypen (z.B. auch für Neurodermitis). Ich habe auch schon was draus probiert und es ist mir super gut gelungen.
Viel Spaß beim Lesen und Ausprobieren.
Viele Grüße
Martina
Re: Selbermischen 12.09.2001 (20:35 Uhr) Martina
> Hey Andi,
ich habe gerade sehr erfolgreich meine ersten, größeren Mischversuche vollendet. Unter anderem auch das Rezept für das Shampoo, das ich von Dir vor längerer Zeit bekommen habe. Ich muß sagen, ich bin stolz auf mich! Alles wunderbar und auf Anhieb gelungen. Vielen Dank nochmal für Deine nette, kompetente Hilfe! An dem Reinigungsgel stört mich eigentlich nur, daß es eher als ultramildes Dusch-, bzw. Handwaschgel gedacht ist. Ich hätte gerne was spezielles fürs Gesicht.
Viele Grüße
Martina
Re: Selbermischen 18.09.2001 (11:07 Uhr) Martina
> Hallo Andi,
ich bin schon das ganze Wochenende fleißig am rühren. Ich hätte nicht gedacht, daß das so einfach und effektiv ist. Ich habe einige kleine Anfängerfragen an Dich. Mit was kann man das in den Rezepten angegebene Glyzerin und Bienenwachs ersetzen? Kann man es einfach weglassen? Wie findest Du überhaupt Glyzerin als Wirkstoff? Verwendest Du Allantoin in Deinen Cremes?
Ich bin schon ganz gespannt auf die Antwort.
Viele herzliche Grüße
Martina
Re: Selbermischen 19.09.2001 (17:16 Uhr) Andi
> > Hallo Andi,

Hallo Martina,

fast hätte ich den Beitrag übersehen :-((


> ich bin schon das ganze Wochenende fleißig am rühren. Ich
> hätte nicht gedacht, daß das so einfach und effektiv ist.

Stimmt, macht Spaß und ist wirklich besser als alles gekaufte.

> Ich habe einige kleine Anfängerfragen an Dich. Mit was
> kann man das in den Rezepten angegebene Glyzerin und
> Bienenwachs ersetzen? Kann man es einfach weglassen?

Kommt auf das Rezept an. Was willst Du denn machen. Glycerin ist ein Feuchthaltemittel und Bienenwachs ein Konsistenzgeber. Gegen was man Glycerin tauschen kann, bin ich überfragt und Bienenwachs kannst Du gegen Ceralan, Sheabutter und Kakaobutter tauschen.

> Wie
> findest Du überhaupt Glyzerin als Wirkstoff?

Hmm, weiß selber nicht so recht. Zu meinen Lieblingszutaten gehört e sicher nicht, aber für Zahnpasta, Haarspitzenfluid und ein paar Sachen braucht man es laut Rezept. In Cremes und Lotionen finde ich es eher entbehrlich.

> Verwendest
> Du Allantoin in Deinen Cremes?
Ja. Wenns im Rezept steht. Allantoin ist eigentlich der Wirkstoff der Beinwellwurzel, die sehr gut bei offenen Wunden dergl. verwendet wird. Nun habe ich aber im Spinnradshop gesehen, dass deren A. synthetisch ist. Hmmm....warum eigentlich nicht. Oder hast Du natürliches?
> Ich bin schon ganz gespannt auf die Antwort.
Ja, sorry, dass es so lange gedauert hat.


> Viele herzliche Grüße


> Martina

Liebe Grüße
Andi
Glyzerin 26.09.2001 (19:37 Uhr) Simone
Hallo Andi,
hallo Martina,

ich habe einmal gelesen, daß Glyzerin - wie Andi bereits erwähnt hat - als Feuchtigkeitswirkstoff eingesetzt wird. Weiteres Zitat: Ein weiterer kaum zu schlagender Stoff ist Urea (Harnstoff). Hyaluronsäure kommt nur in größeren Mengen auf gute Ergebnisse.

Tschüssi

Simone
Re: Selbermischen 26.09.2001 (19:59 Uhr) Davana
> > Hallo Martina,
wie Andi schon erwähnt hat, kann man Bienenwachs durch Kakaobutter, Sheabutter oder Cetylalkohol erseten. Dabei ist aber zu bedenken, dass Bienenwachs die Creme schon fester macht als z.B. Kakaobutter. Außerdem ist Bienenwachs für sehr trockene Haut nicht besonders geeignet. Da ist Sheabutter besser. Für fette Haut ist Cetylalkohol besser.

Nun zu Glycerin: Es ist ein Feuchthaltemittel, das ist richtig, aber nicht so sehr für die Haut, sondern mehr für das Produkt. Denn bei trockener Haut und niedriger Luftfeuchtigkeit wird die Haut noch trockener. Früher wurde Glycerin gerne in Handcremes verwendet. Ersetzen kann man es durch Propylenglycol. Das ist auch eine Alkoholart wie Glycerin, nur ist es weniger klebrig. Man kann es auch gut mit Wasser und Alkohol mischen. Ich verwende Propylenglycol im Deospray, weil es auch pflegende und konservierende Wirkung hat. Glycerin verwende ich sehr selten. Hab jetzt leider auf die Schnelle kein Beispiel parat.
Gruß Davana

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.