plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

110 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Stein-/Holzbackofen 26.11.2007 (20:43 Uhr) Pfendi
Hallo zusammen,

hat jemand von Euch den Hobbythek-Steinbackofen (Hobbytip 294) schon nachgebaut?
Ich habe mich diesen Sommer darangemacht und habe auch bereits 2x aufgeheizt und
gebacken - zumindest versucht, aber die Ergebnisse waren leider nicht zufrieden-
stellend. Offensichtlich fehlt es an Hitze. Die Brote waren zwar gar, aber sehr
hell und nicht so schön rustikal wie man's aus dem Holzbackofen kennt.

Wie bzw. wie lange braucht ihr, bis die notwendige Hitze vorhanden ist?

Würde mich über Tips freuen.

L.G.
Pfendi
Re: Stein-/Holzbackofen 19.12.2007 (00:51 Uhr) Mike
Hallo Pfendi

Wir haben uns im Okt. 2005 einen Steinbackofen gebaut. Das Grundprinzip ist grossteils an die Hobbythek angelehnt. Einige Besonderheiten sind von anderen Ofenbauern abgeschaut.
Unser erstes Brot war nach 10 Minuten ein Kohleklotz, weil wir zu viel Hitze im Ofen hatten und keine Möglichkeit die Temperatur zu messen.
Jetzt heizen wir ca. 2 bis 2,5 Std vor dem Backen ein, schauen dass die Flamme immer schön brennt (Flammen bringen anscheinend mehr Hitze) und räumen die Glut ca. 20 Min vor dem Einschiessen auseinander, damit die Bodenplatte möglichst viel speichern kann. Wichtig ist auch, dass das Gewölbe genug Hitze gespeichert hat, das erkennt man normal daran, dass es hellgrau wird.
Nach dem Glut ausräumen überprüfen wir die Temperatur der Bodenplatte mit eingestreutem Mehl. Es darf nicht zu schnell braun werden. Fängt es nach ca 10 - 12 Sek dann zu rauchen an, ist die Temperatur in Ordnung und dann wird rausgewischt. Ist die Platte noch zu heiß, wird mit einem nassen Lappen der Boden gewischt und dabei abgekühlt. Dass dampft sehr stark (Vorsicht, Verbrennungsgefahr) und wieder Mehl eingestreut usw, bis die Temperatur, da wo die Brote liegen sollen, einigermaßen gleich ist. Man muss einfach Erfahrung sammeln. Die Restfeuchtigkeit im Ofen bräunt das Brot, dieser Dampf heißt Schwaden und ist sehr heiß, also nach 1/2 Std. Schwaden rauslassen und nachschauen, ob das Brot schon braun genug ist. Wir holen unser Brot auch raus und schieben es gedreht oder an anderer Stelle wieder ein wenn der Boden ungleichmäßig braun oder gar schwarz ist. Gesamtbackdauer bei uns ist meistens 75 bis 90 Min, je nach Brotgröße.

Ich hoffe, du kannst mit meiner Beschreibung etwas anfangen und das nächste Brot wird ein Erfolg. Vergiss aber nicht, dass jeder Ofen seine eigene Behandlung braucht.
Solltest du noch Fragen haben, einfach mailen.

mfg
Mike


Re: Stein-/Holzbackofen 27.12.2007 (14:25 Uhr) pfendi
Hallo Mike,

vielen Dank für deine Antwort (hab's leider erst heute entdeckt).
Eigentlich dachte ich, die Glut bringt die Hitze (?!?) - aber ich werd's
auf jeden Fall beim nächsten Mal anders machen. Habe auch bisher die Glut
nicht verteilt - das habe ich inzwischen selbst herausgefunden.
Sobald's draussen nicht mehr so saukalt ist, startet der nächste Versuch...

L.G.
Pfendi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.