plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

124 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Haarchitin 21.09.2001 (14:18 Uhr) Martina
Hallo,
heute habe ich schon wieder eine Frage an die Selbermisch-Profis.
Ich habe ein Rezept für eine pflegende Haarmilch ausprobiert. Die Haarmilch ansich ist wunderbar, klebt nicht und gibt tollen Glanz. Ich wollte das Ganze etwas mit einem festigenden Element versehen und habe deswegen Haarchitin verwendet. Nur leider löst sich das Haarchitin nicht auf und bleibt als Flocken in der Flasche. Das wäre auch noch nicht das große Problem, doch das Haarchitin verstopft jede Spraydüse und davon habe ich nun schon 3 Stück ausprobiert. Kennt jemand dieses "Kraut" und hat schon bessere Erfahrungen als ich. Ich bin für jede Hilfe dankbar!
Viele Grüße
Martina
Re: Haarchitin 22.09.2001 (14:00 Uhr) Davana
> Hallo Martina,
Haarchitin wir aus den Schalen der Krustentiere hergestellt. Es ist also kein "Kraut", sondern ein tierisches Produkt.
Zur Anwendung lt. Hobbythek: Chitinpulver muss erst in Wasser aufgelöst werden, dazu gibt man etwas Wasser in ein Glas, das Chitin dazu und tropft Milchsäure rein. Und dabei gut rühren. Ich verwende folgendes Mischungsverhältnis: 25 ml Wasser, 1 g Chitinpulver, 10 Tr. Mlchsäure.

Um die Anwendung zu vereinfachen, stelle ich mir eine größere Menge auf Vorrat her. Ich verwende diese Chitinlösung im Haarfestiger.

Es ist ja klar, wenn in deinem Produkt Flocken sind, dass dadurch die Sprühdüsen verstopft werden. Wenn du nach oben beschriebener Methode vorgehst, und darauf achtest, dass dein Produkt immer schön flüssig bleibt, kannst du es durchaus in eine Sprühflasche füllen.

Ich habe jedoch festgestellt, wenn man z.B. im Haarfestiger einen stärkeren Halt möchte und die Chitinlösung höher dosiert, werden auch da die Sprühdüsen verklebt. Ich gebe in meinen Haarfestiger etwas Haarguar (Guarmehl), so wird es ein flüssiges Gel und ich kann es dann in eine normale Spritzflasche füllen. Der Festiger wird dann mit den Händen ins Haar geknetet. Das kannst du übrigens auch mit deiner Haarmilch machen. Das Haarguar muss aber sparsam dosiert werden, sonst wird die Milch zu dick.

Übrigens: Einige Firmen bieten Haarchitin auch in flüssiger Form an. (Ist aber im Vergleich zum Pulver sehr teuer.)

Hoffentlich konnte ich dir ein wenig weiterhelfen.
Viele Grüße Davana
Re: Haarchitin 22.09.2001 (15:19 Uhr) Martina
> Hallo Davana,
vielen Dank für Deine Hilfe, auch in bezug auf Emulgator. Mir ist schon klar, daß Haarchitin ein tierischer Stoff ist und aus der Schale der Krustentiere hergestellt wird. Der Begriff "Kraut" ist hier in der Oberpfalz ein Synonym für eine schwierig zu verarbeitende Substanz bzw. für etwas, das schwer in Griff zu kriegen ist. Daher mein Hilferuf.
Viele Grüße
Martina
Super! 22.09.2001 (15:31 Uhr) Andi
Hallo Davana,

finde Deine Ideen richtig super!

Grüße
Andi
Re: Super! 22.09.2001 (15:46 Uhr) Davana
> Danke für das Lob, Andi.
Ich bin seit 8 Jahren aktive "Rührerin" und experimentiere sehr viel deshalb hab ich mir eine Rohstoff-Datenbank angelegt (so geht das Suchen nach Zutaten für neue Rezepte schneller). Die Infos dazu habe ich aus sehr vielen Büchern und aus dem Netz.
Übrigens: das Forum finde ich super. Hab schon lange nach einer Gelegenheit gesucht, mich mit anderen "Rührerinnen" auszutauschen, denn auch ich weiß nicht alles. Und für Informationen bin ich immer dankbar.
Gruß Davana
Re: Super! 24.09.2001 (18:33 Uhr) Andi
Hallo Davana,

so eine Datenbank ist ja ne super Sache. Mir schwebte das schon seit langem, vielleicht sogar in Kombination mit dem Forum vor. Denn da werden ja häufig Rezepte ausgetauscht. Das ist aber technisch nicht so einfach möglich. Ich müsste alles per Hand umschreiben.

Hast Du Dir schon mal überlegt, die Datenbank Online zu stellen? Wäre bestimmt nicht schlecht.

Bis bald und fröhliches Rühren

Andi
Re: Super! Datenbank 25.09.2001 (00:30 Uhr) Davana
> Hi Andi,

hast du etwa auch eine Datenbank? Also, meine ist eigentlich ein Micro-Warenwirtschaftsprogramm mit Stücklisten-Rezeptverwaltung inkl. Kalkulation. Das Programm hat mir vor einigen Jahren mein Mann geschrieben.

Über eine eigene Homepage habe ich sicher schon nachgedacht. Nur fehlt mir die Zeit und das rechtliche Hintergrundwissen dazu. Die Websites zu erstellen ist das Eine und die Quellenangaben der Infos das Andere. Da muss ich mich erst noch schlau machen.

Und so lange werden ich eben hier im Forum helfen, wenn ich kann. Natürlich in der Hoffnung, dass ich auch mal Infos bekomme. Wenn ich mal am Verzweifeln bin, weil das Ergebnis einer neuen Rezeptur nicht so aussieht wie in meiner Vorstellung.

Bis dann und Grüße
Davana
Re: Super! Datenbank 25.09.2001 (10:12 Uhr) Bard
> hast du etwa auch eine Datenbank? Also, meine ist
> eigentlich ein Micro-Warenwirtschaftsprogramm mit
> Stücklisten-Rezeptverwaltung inkl. Kalkulation. Das
> Programm hat mir vor einigen Jahren mein Mann
> geschrieben.
>
> Über eine eigene Homepage habe ich sicher schon
> nachgedacht. Nur fehlt mir die Zeit und das rechtliche
> Hintergrundwissen dazu. Die Websites zu erstellen ist das
> Eine und die Quellenangaben der Infos das Andere. Da muss
> ich mich erst noch schlau machen.
>

Hallo,

dieses Forum läuft doch auf Basis einer Datenbank. Vielleicht kann sich der werte Herr Gemahl diese einmal ansehen. :-)

http://www.tdb.de/produkte/engine.htm

Grüße
Bard

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.