plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

95 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

immer noch Läuse! 18.06.2004 (18:38 Uhr) Anshaa
Hallo zusammen

nachdem ich vor ca. 3 Wochen an meinen geliebten Ringelblumen Läuse (grüne, durchsichtige und schwarze mit Flügeln!) entdeckt habe, habe ich sofort

Niemöl
Rimulgan
Lebermoosextrakt (zur Stärkung)

angewendet. 3 Tage später nochmals, 1 Woche später nochmals, 1 Woche später nochmals! Nun sind die schwarzen und durchsichtigen immerhin verschwunden, aber die grünen, grässlichen, gefrässigen Dinger sind, wenn auch nur vereinzelt immer noch an meinen Ringelblumen.

Nun habe ich gelesen, dass man Niemöl nicht zu oft anwenden sollte, da es die Poren verstopft... Hmm. Aber wie werde ich denn diese grünen Tierchen endlich los?

Habe ich dieses Dilemma denn nun den ganzen Sommer, oder bin ich die dann wirklich mal endgültig los?

Tja, der Kräuter(balkon)garten ist gar nicht so einfach wie man denkt... (mein Johanniskraut kränkelt noch immer, meine Ringelblumen haben Läuse, meine Pfefferminzen haben den fiesen Rost (musste alles abschneiden und jetzt haben die ihn schon wieder! Sch.. Wetter!) Trotzdem habe ich mega Freude an meinen Blumen und gebe die Hoffnung nicht auf.

Da ich das erste Mal Heilpfanzen und Kräuter anbaue (und diese ja auch für die bestimmten Zwecke ernten möchte)habe ich noch viele Fragen. Hoffe ich nerve nicht...

Vielen Dank schon mal für eure Tips.

Liebe Grüsse
Anita

Re: immer noch Läuse! 18.06.2004 (20:49 Uhr) Memo
Hallo Anita,

Es gibt da schon noch ein paar Möglichkeiten:

- Für deine Pflanzen mit Folie, Fliegengitter, Flies oä. eine Art Treibhaus zu bauen, daß verhindert den Zuflug neuer Blattläuse.

- Schmierseife so weit verdünnen, daß man damit die Pflanzen einsprühen kann, dabei aber die Erde mit Folie gut abdecken, das schont die Pflanze, (ist bei allen Kontaktgiften ratsam)
nach 48 h unter der Dusche abspülen und ggf. wiederhohlen.

- Einsatz käuflicher Nützlinge, funktioniert am besten in einem geschlossenen Systhem, zB. Florfliegenlarven, Gallmückenlarven, spezielle Schlupfwespen oder auch gesammelte Marienkäfer und besonders deren Larven.
Nützlinge bekommt man in Gartencentern, Apotheken, oder über das Internet.

- Pflanzen am besten täglich beim Gießen kontrolieren und alle Neuzugänge zerquetschen, damit vermeide ich fast immer eine Massenvermehrung von vornherein und beseitige auch Raupen Käfer und anderes Getier.

Im Garten machen solch Attacken in der Regel nicht halb so viel aus wie bei Topfpflanzen aller Art.

Liebe Grüße Memo
Re: immer noch Läuse! 18.06.2004 (21:31 Uhr) Anshaa
> Hallo Anita,

Hoi Memo

herzlichen Dank für deine Tips... super, was du alles weisst...
>
> Es gibt da schon noch ein paar Möglichkeiten:
>
> - Für deine Pflanzen mit Folie, Fliegengitter, Flies oä.
> eine Art Treibhaus zu bauen, daß verhindert den Zuflug
> neuer Blattläuse.

diese Variante ist mir zu aufwändig, und sieht auch nicht mehr so heimelig aus auf dem Balkon (ich fühle mich wie in einer anderen Welt zwischen meinen Pflänzchen)
>
> - Schmierseife so weit verdünnen, daß man damit die
> Pflanzen einsprühen kann, dabei aber die Erde mit Folie
> gut abdecken, das schont die Pflanze, (ist bei allen
> Kontaktgiften ratsam)
> nach 48 h unter der Dusche abspülen und ggf.
> wiederhohlen.
diesen Tipp werde ich sofort beherzigen - jetzt hab ich dann auch eine Verwendung für meinen Topf Schmierseife den ich mir fürs Faber-Haarshampo zugelegt habe. Wieviel Schmierseife auf wieviel Wasser muss ich nehmen?
>
> - Einsatz käuflicher Nützlinge, funktioniert am besten in
> einem geschlossenen Systhem, zB. Florfliegenlarven,
> Gallmückenlarven, spezielle Schlupfwespen oder auch
> gesammelte Marienkäfer und besonders deren Larven.
> Nützlinge bekommt man in Gartencentern, Apotheken, oder
> über das Internet.
tönt mir sehr kompliziert, bzw. kann ich mir gar nicht vorstellen wie das funktionieren soll. Vielleicht fliegen diese Nützlinge dann davon und beglücken andere Gärten...:-) interessiert mich jetzt aber auch - werde mich via Netz und dann im Gartencenter sicher noch entspr. informieren


> - Pflanzen am besten täglich beim Gießen kontrolieren und
> alle Neuzugänge zerquetschen, damit vermeide ich fast
> immer eine Massenvermehrung von vornherein und beseitige
> auch Raupen Käfer und anderes Getier.

Das mach ich immer - es hat auch nicht mehr viele, nur noch sehr vereinzelt. Allerdings habe ich mir eben vorgestellt, dass wenn ich mit Niem behandle, dass alles weg ist und nichts mehr wieder kommt (hätte ja auch sein können :-)))
>
> Im Garten machen solch Attacken in der Regel nicht halb
> so viel aus wie bei Topfpflanzen aller Art.

Ich glaube wirklich, dass ich nächstes Jahr das Stückchen Erde vor unserem Block bepflanzen werde... ich habe jetzt schon sehr viel gehört, dass die Balkonpflanzen viel anfälliger sind... und, ich glaube nächstes Jahr werde ich schon viel gelernt haben und von Anfang an alles etwas besser machen.

Zum Glück gibts dieses supertolle Forum hier, und so viele liebe Leute, die mir immer wieder helfen. Mit euch kriege ich meine Pflanzenprobleme auch noch in den Griff :-)))

Herzlichen Dank, ich werds wie gesagt probieren...
>
> Liebe Grüße Memo

Auch liebe Grüsse
Anita
Re: immer noch Läuse! 18.06.2004 (22:30 Uhr) Unbekannt
Hallo Anita,

das mit der Schmirseife mache ich immer frei Schnauze ungefähr  4 Eßlöffel gehauft auf einen Liter.

Gute Nacht Memo

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.