plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

101 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Hallo,
ich besitze seit ca 4 Wochen einen Kombucha und auch Wasserkefir. Und nun sind auch schon die ersten Fragen da: ich setze den Kombu mit Rooibos-Tee an, und ich habe auch schon "meinen" Geschmack gefunden, aber er gärt nicht richtig. D.h. ich sehe und schmecke keine Kohlensäure.Wie kommt das und wie gibt es Abhilfe?
Beim Wasserkefir schäumt der Ansatz sehr stark, seit ich Kay's Rezept (mit Hagebutten- und Schwarztee)ansetze. Möglicherweise könnte es auch an einem neuen Gefäß liegen, daß zu viel/zu wenig Sauerstoff dran kommt?
Für Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße und Dank vorab
Petra
Hallo, Petra,
habe deine Frage auch schon in der Kombumailingliste gelesen.
Also erstens mein Kombucha arbeitet mit Rooibos-Tee auch nicht besonders gut.
Ich setzte ihn immer mit Früchetee an. Da blubbert er recht heftig. Woran das liegt, kann ich dir leider auch nicht sagen, aber eines weiß ich zumindest genau, der Kombu braucht einige Zeit, um mit seiner neuen Umgebung zurecht zu kommen.
Und zweitens, wie setzt du deinen Wasserkefir an ? Einen Ansatz mit Tee beim Wasserkefir kenne ich nicht, es sei denn als Geschmacksbeigabe. Ansonsten setzt man Wasserkefir doch nur mit Wasser, Zitrone und Trockenfrucht an.
Bitte, schreibe doch mal genauer, wie du das gemeint hast.
Wir helfen dir hier gerne weiter, wenn wir können.
MfG
Ingrid
Re: Kombucha und Wasserkefir - Probleme 04.11.2000 (21:37 Uhr) Unbekannt
>
Hallo Ingrid,
ich setze den Wasserkefir "nach Kay's Rezept" (www.kombu.de/kay.htm) folgendermaßen an: (pro Liter) ca 3 EL Kefirknöllchen, ca. 50 g Zucker, 2 Trockenfeigen, 2 Teebeutel Hagebuttentee sowie 1 Teebeutel Schwarztee. In Prinzip wie klassisch, aber nur Teebeutel statt Zitrone. Schmeckt super! Die ersten zwi Ansätze waren auch ok, aber jetzt schäumt es wie wild. Ich nehme den Schaum 2 x täglich ab. Kann ich den Kefir überhaupt noch trinken? Steigt der Alkohol nicht ziemlich an?
Grüße
Petra
Hallo Petra,
wenn du den Wasserkefir mit einem Liter Wasser ansetzt, ist der Ansatz doch recht heftig, denke ich. Der Alkoholgehalt ist meiner Meinung nach wahrscheinlich ziemlich hoch.
Aber das muß ja nicht unbedingt schlecht sein. Bloß Kindern, falls du welche hast, würde ich das Ganze nicht mehr zum Trinken geben. Aber ansonsten kann ich nur sagen , wenn es dir schmeckt, genieße es einfach. Schaden tut´s bestimmt nicht.
Ich besitze zwei verschiedene Sorten Milchkefir,Wasserkefir und auch Kombucha.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Milchkefir in der Pflege am einfachsten ist. Der Wasserkefir ist auch nicht allzuschwer in Pflege und Aufzucht, aber der Kombucha ist doch sehr schwierig in der Anfangsphase.
Der Kombu ist sehr abhängig von Wärme und Sauberkeit. Er verlangtz.B. nach einem rauchfreien Raum. Und Zimmerpflanzen mag er auch nicht(wegen der Schimmelpilze in der Blumentopferde).
Wenn du noch mehr Fragen hast, frage ruhig. Was ich weiß, werde ich dir gerne sagen.
MfG
Ingrid
Re: Kombucha und Wasserkefir - Probleme 05.11.2000 (14:40 Uhr) Petra
Hallo Ingrid,
also, den Wasserkefir setze ich jetzt erst einmal wie gewohnt an mit Zitrone. Mal sehen, ob es wieder so schäumt. Wie setzt Du den Kombucha mit Früchtetee an? Hast Du eine besondere Mischung, oder einfachen Beuteltee aus dem Supermarkt? Wie viele Beutel/TL pro Liter gibst Du dazu?
Danke Dir voran für eine Antwort.
Grüße
Petra
Hallo Petra,
ich setze meinen Kombucha nicht mit Teebeuteltee an.
Nachdem ich mal einen Bericht im Fernsehen gesehen habe, was in die Beutel so alles rein kommt, habe ich sie aus meinem Haushalt verbannt.
Ich benutze zum Ansatz offenen Früchtetee und gebe pro Liter Wasser drei gehäufte Löffel Tee hinein. Ich benutze aber nur Tee ohne künstliche Aromastoffe.
Mir schmeckt es so einfach am besten und meinem Kombucha bekommt es auch sehr gut.
Liebe Grüße von
Ingrid
Hallo Ingrid,
vielen Dank für Deinen Rat. Ich werde es beim nächsten Ansatz mal ausprobieren.
Noch eine Frage: bei einer Freundin gärt der fertige Wasserkefir in der Flasche nach und schäumt recht doll. Hast Du eine Idee, warum?
Viele Grüße
Petra
Hallo Kefirfreunde!

Also das mit dem schäumen bekommt man am besten hin, wenn man in den Ansatz am Anfang 20cl Grappa mitreintut.
Außerdem ist es günstig, Sprudelwasser statt normales zu nehmen. Ich besprudele Leitungswasser mit einem Wassermaxx.
Zucker so 70 Gramm  und ganz normale Zutaten (Feige/Zitrone)und dann ca. 3 Tage stehen lassen.
Täglich umrühren und probieren, weil der Alkohol sich auch schnell in Säure umwandelt, und er schmeckt dann nicht mehr so spritzig.
Wird dann aber ziemlich Alkohollastig- Hicks.....

Grüße
Andi


Liebe Petra,
ich habe da schon eine Idee.
Wie lagert deine Freundin ihren Wasserkefir? Nach dem Abfüllen sollte er nämlich ab in den Kühlschrank.
Du hast doch sicherlich schon den weißen Bodenbelag in den Flaschen bemerkt, der sich auch nach dem Abfüllen noch bildet. Das ist Hefe und die tut auch im Nachhinein das, wozu sie bestimmt ist, gären. Und je kälter du den Wasserkefir lagerst umso langsamer können die Hefen atbeiten.
Allzu lange sollte man Wasserkefir eh nicht aufgeheben. Ich trinke meinen meist in drei bis höchstens vier Tagen auf.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
Tschüß, bis bald
Ingrid

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.