plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

109 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Ceralan 20.03.2001 (07:36 Uhr) Dorin
Was habe ich falsch gemacht? Ich habe die Fettphase für meine Tagescreme geschmolzen, dann in das Wasser Ceralan gegeben und in das flüssige Fett reingerührt. Es ist eine gute Creme geworden mit dem Nachteil das sich das Ceralan nicht aufgelöst hat Wenn ich die Creme auftrage, fühlt sich das an als wäre Sand drin. Kann ich da noch was ändern? Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht und das ist schon viel zum wegwerfen.
Viele Grüße Dorin
Re: Ceralan 20.03.2001 (09:13 Uhr) Andi
Hallo Dorin,

schreib mir doch mal das Rezept auf. Wo hast Du es her?

Was Du falsch gemacht hast, kann ich Dir aber gleich sagen.

Das Ceralan ist ein Bienenwachsderivat, also sowas wie Bienenwachs nur irgendwie modifiziert - egal.

Auf jedenfall ist es ein Konsistenzgeber, wie Kakaobutter, Cetylalkohol, Sheabutter usw. und diese gehören immer in der FETTPHASE mitgeschmolzen, Schmelzpunkt liegt bei ca. 60 Grad.
Du musst also Dein Pflanzenöl mit dem Emulgator (was haste da genommen?), dem Konsistenzgeber und evt. Vitamin E zusammen in einem Glas im Wasserbad
(oder in der Mikrowelle, aber vorsicht, nicht volle Kanne!)
schmelzen, bis alles eine klare Flüssigkeit geworden ist. Keine Bröselchen mir drinnen sind. Dann füllst Du das ganze am besten in das Tiegelchen, wo die Creme dann rein soll (vorher mit Alkohol aussülen, Isopropyl, oder einfach einen klaren Schnaps, damit die Creme länger hält, wegen der Keime).

Der nächste Schritt ist Wasser abkochen, und am besten kochendheiß in die Fettphase gießen, Deckelchen gut aufschrauben und schütteln, schütteln und schütteln, so 5 Minuten.

In die Wasserphase kannst Du eventuell grünen Tee geben, oder sonstigen Tee, aber keine Wirkstoffe. Die kommen erst nach einiger Abkühlung hinein, weil sie meist Wärmeempfindlich sind.

Schreib mir einfach was Du hast, und ich schau, wie ich Dir helfen kann.

Und mit dieser Creme könntest Du höchstens versuchen, sie zu retten, indem Du alles nochmal auf ca. 60 Grad erwärmst, mindestens 5 minuten, denn das Ceralan braucht etwas bis es geschmolzen ist. Ich weiß halt nicht was Du sonst noch rein hast und ob Du konserviert hast.
Versuchen kannst Du es aber auf jedenfall, bevor Du die Creme wegwirfst. Sei nur dann kritisch wegen der Haltbarkeit, und falls sich der Geruch oder die Konsistenz änder, weg damit. Dann kannst Du wieder eine Neue rühren, und das macht Spaß. Was glaubst Du, was ich schon entsorgen musste :-)))

Ich kann Dir auch nur empfehlen, erstmal die Hälfte eines neuen Rezeptes anzurühren. Erstens braucht man weniger als man denkt, und das Selbstgemachte ist auch nicht sehr lange haltbar (max. 1/2 Jahr, meist weniger, weil man mit den Finger reinlangt).
Du weißt auch nicht, ob die Creme Deiner Haut gefällt, und musst erstmal probieren, was Dir angenehm ist (es gibt soo viele Unterschiedliche Rezepturen, die sich wie Tag und Nacht unterscheiden). Hast Du viel von einer, die Dir nicht gefällt, kannst Du schnell die Lust am selberrühren verlieren, und das wäre schade, denn Du kannst supertolle Sachen herstellen, und willst wirklich Dir keine gekaufte Creme mehr auf die Haut tun (sie sind alle dermassen minderwertig und viel zu chemisch, verstopfen die Poren, statt zu nähren, entgegen aller Werbebotschaften...).
Auch kann ich Dir nur das Buch "Die 5-Minuten-Kosmetik" bzw. das neue Buch (hab den Namen leider nicht) der Hobbythek empfehlen. Wenn Du Dir die Grundregeln durchliest, kann Dir nix mehr passieren und es sind auch die Eigenschaften der ganzen Zutaten beschrieben.


Liebe Grüße

Andi,

bei ihrem Lieblingsthema......
Re: Ceralan 20.03.2001 (17:30 Uhr) Dorin
Hallo Andy
Herzlichen Dank für diesen ausführlichen Brief, ich habe mich sehr gefreut.Ich habe das Rezept aus dem neuen Buch
Hobbythek spezial.
Ich habe früher schon Hautcreme selbst gemacht, aber dann Jahrelang kein Interesse mehr gehabt,nun hat meine Tochter angefangen zu rühren, da konnte ich nicht wiederstehen. Aber meine Küche hättest Du sehen sollen, da sah es aus als hätte ich für 20 Leute gekocht.
Ich habe den Fehler gemacht und habe das Ceralan anstatt in die Fettphase, in das Wasser gegeben und das war nicht mehr so richtig heiß und wohl zu kurz darin.
Hier schreibe ich Dir mal das Rezept auf,anhand von den Zutaten könntest Du mir vieleicht schreiben ob ich es nochmal erwärmen kann.
14 gr. EmulsanII
10 gr. Sheabutter
10 gr. Ceralan
70 ml. Mandelöl
___________________
20 gr. Fettphas
-------------------
30 ml. Wasser
1 Msp. Allantoin
1/2 Messl. Elastinpulver
-----------------------
1/2 Messl. D-Panthenol 75
  5 Tr. Paraben K
_________________________
Davon habe ich die doppelte Menge gemacht.
War wohl nicht sehr klug, Was? Ich werde mich bessern!
Liebe Grüße Dorin
Re: Ceralan 20.03.2001 (20:17 Uhr) Andi
Hi Dorin,

also da das Ceralan einen recht hohen Schmelzpunkt hat(über 70°C), glaube ich ja fast nicht dran, das die Creme noch zu retten ist.
Problematisch sehe ich die Zutaten Elastin und Paraben, die glaube ich nur Handwärme haben dürfen.

Aber bevor Du sie sowieso wegkippst, kannst Du ja versuchen, das ganze in einem heißen Wasserbad (Mikro könnte vielleicht in Sauerei ausarten....) zu erhitzten (kommt natürlich auf die Verpackung an, ob die die Hitze aushält.

Wenn Du 100 ml fertige Creme dann entsorgen musst, ist immer noch billiger, als wenn Du Dir einen Tiegel fertige Creme für 20 Mark kaufst (in den seltensten Fällen probiert man vorher...) und die Dir dann nicht enspricht. Die nimmt man für gewöhnlich auch nicht lange ;-))). Das nur zum Trost. Mit dem Kochen ists doch ähnlich, ist Dir noch nix misslungen oder gar verbrannt???

Ich würde fast zum erneuten Rühren raten, da Du nun ein Erfolgserlebnis brauchst (glaube einer alten Rührerin.....).
Wenn Du nun sorgsam an die Sache rangehst (von der Fettphase hast Du ja noch über, oder?) und vor allem vorher das Rezept aufmerksam (!, ich kanns auch immer nicht erwarten anzufangen und auch einiges schon überlesen) durchliest,kann nichts mehr schiefgehen.

Wenn ich nicht irre, sind es noch 60% von der Gesamtmenge der Fettphase (100-40), dann musst Du noch das Ceralan zufügen, also 10:100 mal 60= 6 Gramm Ceralan.

Wieviel Ceralan hast Du eigentlich ins Wasser gekippt????
Wenns 10 Gramm waren- vergiss das Wärmen, dann wirds eh nix.
Oder hast Du die 100 Gramm Fettmasser zu 250 Gramm Creme verarbeitet??

So, und dann kannst Du wieder von neuem probieren, und wenn Du ansonsten alles genau abgewogen hast, dürfte nix mehr schief gehen (das mit der doppelten Menge dürfte momentan kein Thema mehr sein???).

Wieso sah eigentlich Deine Küche so aus?
Die paar Zutaten machen doch nicht so viel Unrat?
Wenn Du es so machst wie ich Dir geschrieben habe, hast Du ein schmutziges Becherglas vom Schmelzen der Fettphase, ein kleines Marmeladenglas voll mit der restlichen Fettmasse, und ein schönes Tiegelchen Creme....

Hast du eine ordentliche Waage?
Ich habe leider auch nur eine auf 2 Gramm (un)genaue Küchenwaage, aber noch eine kleine (unpraktische) Zugwaage, die auf ein halbes Gramm genau wiegt.
Nach ner Zeit des genauen Wiegens, bekommt man aber auch ein Gefühl, für Zwischenmengen, das dauert aber...
Stimmt aber, auch bei relativ geordnetem Arbeiten, habe ich auch immer viele Fläschchen und Töpfchen rumstehen.
Wenn ich mehr mache, sinds auch ein paar dreckige Bechergläser....

Bin gespannt, obs das nächste mal für die befriedigender wird (und sehr zuversichtlich!)

Liebe Grüße
Andi


Kein Betreff [ohne Text] 21.03.2001 (06:34 Uhr) Unbekannt
Re: Ceralan 21.03.2001 (07:03 Uhr) Dorin
Hallo Andi
Ich werde Deinem weisen Rat folgen und nochmal rühren.
Aber entsorgen werde ich die Creme auch nicht. Ich habe mir letztes Jahr eine heftige Sonnenallergie geholt, zurückgeblieben ist eine extrem trockene Haut. Du ahnst nich was ich da schon alles draufgeschmiert habe, bis jetzt aber, ohne den geringsten Erfolg, jetzt werde ich die missratene Creme auch noch dazu verwenden, an den Armen, denk ich mal, stört das Ceralan nicht so sehr zumal mit der Zeit die Körner sicher abfallen durch Pullover und Blusen, (lach jetzt nicht das ist mein ernst).
Du hast ganz recht ich habe noch 60 gr. Fettphase und da gebe ich jetzt, Deinem Rat folgend 6 gr. Ceralan dazu und rühre, und rühre! Ich werde Dir von meinem Erfolg berichten.
Ich bedanke mich recht herzlich für Deine Hilfe. Es ist schön, daß es Menschen gibt die so selbstlos helfen. Es ist auch einfacher sich was zu trauen, wenn man weiß da ist jemand der einem aus der Klemme hilft.
Viele liebe Grüße
Dorin

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.