plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
AGB
Hilfe

53 User im System
Rekord: 181
(03.12.2017, 13:32 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Schimmel auf dem Kombucha-Baby? 14.06.2001 (13:31 Uhr) Piepiep
Hallo ihr Lieben,

nun hat mein Kombucha zum ersten Mal ein Baby angesetzt,aber einen Tag bevor ich ihn rausholen wollte, hat sich ein weißer kleiner Fleck auf dem Neuen gebildet.
Sollte ich davon ausgehen, dass er vom Schimmel befallen ist,oder ist es normal?Könnte ich im schlimmeren Fall den Kleinen über Nacht in Essig legen?

  Ich grüße Euch

PS: Hallo Andi,hoffentlich ist heute alles bei dir angekommen!  :o)
Hallo Sara,

könnte schon sein, dass es sich dabei um Schimmel handelt.
Hast Du in der Nähe wohl frisches Obst (Pfirsiche etc.) liegen? Da kann es sein, dass dann Sporen reinfliegen und sich vom Zucker im Tee nähren :-(((.

Zumal Du den Kombu ja noch nicht lange hast, und ich nur wenig Ansatzflüssigkeit beigegeben habe, die auch zum größten Teil aus frischem Ansatz bestand, weil ich tags zuvor alles frisch angesetzt habe. Da sind die Abwehrkräfte dann nicht so groß.

Wenn das Baby groß genug ist, und nicht reisst kannst Du es vorsichtig abspülen und auch kurz in Essig baden. Vitamin C und ein Glas Schnaps in den Ansatz begünstigen die Abwehr gegen Schimmel.
Falls das Baby noch zu instabil ist, musst Du es wohl entsorgen. Lasse dann den Ansatz aber dennoch stehen, damit der Kombu schön sauer wird, damit Du dann für den neuen Ansatz ca. 200ml auf 1 Liter Tee, Startflüssigkeit hast. Den Rest musst Du ja nicht unbedingt trinken, wenn er Dir zu sauer ist.
Wenn Du mal einen Kombu übrig hast, kannst Du ihn auch ganz lange im Ansatz lassen, dann bekommst Du leckeren Kombu-Essig.

Übrigens ist heute noch nichts angekommen, wir haben aber auch Feiertag.

Liebe Grüße
Andi


Re: Schimmel auf dem Kombucha-Baby? 14.06.2001 (18:23 Uhr) TorstenB
Hallo,

> nun hat mein Kombucha zum ersten Mal ein Baby
> angesetzt,aber einen Tag bevor ich ihn rausholen wollte,
> hat sich ein weißer kleiner Fleck auf dem Neuen gebildet.
> Sollte ich davon ausgehen, dass er vom Schimmel befallen
> ist,oder ist es normal?Könnte ich im schlimmeren Fall den
> Kleinen über Nacht in Essig legen?

ZITAT von http://www.kombu.de/anleit-d.htm :
Auf der Oberfläche bildet sich zuerst eine dünne Haut. Sie ist manchmal gallertartig und durchsichtig, so daß man sie als Anfänger kaum bemerkt, manchmal ist sie auch gleich weißlich oder grau. Wenn die neue Haut zuerst gallertartig ist, lagern sich allmählich graue oder weiße Flecken ein. Manche Leute denken dann, das sei Schimmel, was natürlich nicht stimmt. Schimmel hat immer Häarchen (mit dem Vergrößerungsglas anschauen!) und ist meistens grün. Schimmel tritt sehr selten auf.
-ZITAT ENDE-

Also keine Panik ! :-(

Gruss,
Torsten

Re: Schimmel auf dem Kombucha-Baby? 14.06.2001 (19:41 Uhr) Piepiep
Hallo ihr Lieben,(meine Panik ist zurückgegangen) :o)

es ist wohl doch Schimmel-es kommt wahrscheinlich daher, dass das Taschentuch nicht durchlässig genug war, da man das Papier heutzutage impregniert.
Dank an Andi, bin deinem Rat gefolgt, hoffentlich bleiben die beiden heil!

Ist es normal dass sich auf dem Grund des Behälters eine weißliche Flssigkeit bildet?
Hallo Sara,

also das mit dem Schimmelhäärchen wollte ich Dir heute morgen auch nochmal schreiben, und dass es sehr wohl, wie Torsten zitiert hat, Inselchen bilden kann, die aber dann zum Babypilz werden also als erstes oben auf der Flüssigkeit schwimmen nach einem neuen Ansatz, aber eben auch auf einem bestehenden Babypilz sich dann Schimmelflecken bilden können, die weißlich, grünlich oder schwärzlich sein können. Aber Schimmel erkennt man , zumindest wenn er weiß ist (grün und schwarz ist kein Kombucha), dass sich so ein Flaum drüber bildet.

Der weißliche Satz ist die Hefe die beim Gären entsteht. Ein Stoffwechselprodukt des Kombus.

Nimm zum Abdecken am besten eine dünne Babybaumwollwindel, oder einen Damenstrumpf (lieber einen neuen....) oder Gazetuch, ein Leinentuch o.ä. so dass die Luft gut zirkulieren kann.
Küchentücher und Taschentücher sind ungeeignet. Leinen oder Baumwolle empfehlenswert.
Achte nur darauf, dass das Gewebe nicht zu großmaschig ist, sonst kommen die Frucht-und Essigfliegen und legen ihre Eier auf dem Kombu ab, aus dem dann ganz super eklige Maden werden, die Dich aus dem Glas dann anstarren....Da ist dann wirklich ein Kulturwechsel angesagt.......

Aber ich vermute dass Du irgendwo in der Nähe des Ansatzglases irgendeinen Schimmelpilzherd hast. Nur vom Taschentuch ist es eher unwahrscheinlich. Wird in dem Zimmer eventuell geraucht?


Nochmals toi, toi toi, das wird schon wieder

Gute Nacht,

Andi
Hallo Sara,

ich hatte auch immer Schimmel auf dem Kombucha, aber dank Andis Tipps sind sie weg!! Das mit dem Essig einlegen und über Nacht darin liegen lassen hatt dem Schimmel wohl den Rest gegeben.

Übrigens brauche ich nur noch das fertige Getränk einen oder zwei Tage stehen lassen und ich habe ein neues Baby. Seit der Maßnahme vermehrt er sich wie der Teufel. Das Glas spüle ich jetzt auch jedesmal vorher mit Essig aus.

Also viel Erfolg

Petra
mal so nebenbei erwähnt.. 16.06.2001 (21:54 Uhr) Piepiep
                  Hallo hallo

          ich find es echt nett hier :o)

          
bin leicht beunruhigt....... 18.06.2001 (19:51 Uhr) TorstenB
Moin,

Nach dem Lesen der letzten Kommentare zum Thema bin ich doch ein wenig unsicher......Hab ich möglicherweise _doch_ Schimmel an meinen Kombuchas ???

Vor ca. 2 Wochen habe ich meinen ersten Kombu erhalten.Da der doch sehr,sehr gross war habe ich ihn erstmal in zwei Hälften geteilt und mit Schwarz/Grüntee angesetzt.Da beide Hälften auf den Boden des Glases gesunken sind,habe ich inzwischen sogar schon zwei Babys,die in extra Gläsern aufwachsen.Bei allen vier Ansatz-Gläsern habe sind an den Pilzen allerdings einige dungrauen Stellen zu sehen.Bisher dachte ich immer,das sei alter,verbrauchter Pilz wie es ja auch in einigen Anleitungen beschrieben wird.Nach diesem Thread hier bin ich mir da nicht mehr ganz so sicher ! Möglicherweise doch Schimmel oder irgendwas,was da eigentlich nicht hingehört ?????
Vor ca. 1 1/2 Wochen habe ich noch einen zweiten Kombu bekommen und bei dem sind nämlich solche dunklen Stellen bisher nicht zu beobachten. ?????

Hier wurde was von "in Essig einlegen" geschrieben.Vielleicht sollte ich das ja mal probieren. Frage: Essig in welcher Konzentration und wie lange ?

Gruss,
Torsten


Keine Panik 18.06.2001 (23:24 Uhr) Petra
Hallo Torsten,

wäre schon möglich mit dem Schimmel... Aber wenn Du bei der Suchfunktion "Schimmel" eingibst, dann taucht der Schriftwechsel mit Andi und mir von Februar und März auf. Andi hat mir da ganz genau beschrieben, wie ich das mit dem Essigbad machen muss. Das habe ich dann auch getan, und ich bin froh, dass mein Kombucha sich wieder zu 100% erholt hat. Er schmeckt wieder so wie immer und hat keinerlei "Inseln" mehr. Ausserdem vermehrt er sich wie verrückt. Also lies doch einfach mal die Einträge und erzähl doch dann von Deinen Versuchen. Würde mich brennend interessieren.

Ich wünsche Dir jedenfall guten Erfolg!!!

Liebe Grüße

Petra
Re: Keine Panik 19.06.2001 (16:58 Uhr) TorstenB
Hallo Petra,

> wenn Du bei
> der Suchfunktion "Schimmel" eingibst, dann taucht der
> Schriftwechsel mit Andi und mir von Februar und März auf.

Ja,sorry ! Man sollte besser _erst_ lesen und dann dumm fragen. ;-)

> Andi hat mir da ganz genau beschrieben, wie ich das mit
> dem Essigbad machen muss.

Habe den Text bisher heute morgen nür flüchtig überflogen und werde jetzt nochmal in Ruhe nachlesen.
Ich bin mir allerdings immer noch nicht sicher,ob es sich bei mir wirklich um Schimmel handelt oder ob diese dunklen braunen Stellen nicht nur normale Stoffwechselprodukte des Pilzes sind.Weiter oben hatte ich zwar von grau/schwarzen Stellen geschrieben aber das sah nur so aus,solange der Pilz in meinem recht starken Schwarz-/Grüntee lag.

Existieren vielleicht irgendwo im Netz Fotos,auf denen ein "echter" Schimmelbefall zu sehen ist ??

> Ausserdem vermehrt er sich wie
> verrückt.

Kann ich nur bestätigen ! *freu* Angefangen habe ich mit 2 Pilzen inzwischen sind es 7 (3 davon noch Babys)
Nachdem ich heute in der Firma die Kollegen mal zu einem Kombu-Probetrinken (keiner von denen hatte vorher was von Kombu gehört) eingeladen habe,sind 2 der kleinen schon wieder weg und finden morgen bei zwei neuen Kombu-Freunden ihr neues Zuhause :-))

Gruss aus Schwerin,
Torsten

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.