plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

106 User im System
Rekord: 113
(21.03.2020, 17:21 Uhr)

 
 
 Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek
  Suche:

Nochmals ein Schnupfenmittelchen. 24.12.2001 (21:43 Uhr) Klinkenputzer
23.10.2001 (03:26 Uhr) Klinkenputzer

  Da die Beiträge in dieser Seite schnell veralten und danach aus der Seite genommen werden, möchte ich ein kleines Schnupfenrezept an Euch noch einmal
  weitergeben.
  Schon beim ersten mal wurde sehr viel verrissen und diskutiert, aber es kamen keine Meldungen über Mis-/Er- und andere Folgen.

  Rezept:
  1.  6 Tropfen Teebaumöl
  2.  6 Tropfen Lavendelöl
  3.  2,5 ml LV41

  Anwendung:
  Inhalation mit Handtuch, Mischung in 0,5 bis 1 Liter  50Grad warmes Wasser geben, ca. 10 bis 20 Minuten inhalieren.
  Ein Ansatz (Mischung + Wasser) kann ca. eine Woche verwendet werden.

  Hinweise:
  Das Wasser darf nicht heiser sein als 50 Grad. Leider übertreiben es sehr viele Schnupfengeplagten und verbrennen/verbrühen sich die Schleimhäute von Nase, Rachen
  und Kehlkopf. Dadurch bekommen die
  Erreger freie Bahn, denn die tote Schleimhaut kann sich nicht mehr wehren.
  Deshalb nicht nach den Beipackzetteln der Industrie "so heis wie erträglich", sondern wie oben genannt.
  Auch die Mittel der Industrie werden so wesentlich wirksamer.

  Zu den Stoffen:
  Teebaumöl sollte man in der Apotke oder bei einem Hobbytheklieferanten kaufen.
  Von Aldi usw. rate ich ab (leider).
  Bei dem Lavendelöl rate ich zu russischem Lavendel, andere Sorten gehen vielleicht auch.
  Auch hier kann der Apotker weiter helfen.
  Nur das LV41 wird Ihn vor Probleme stellen. Er kann aber einen anderen LösungsVermittler dafür verkaufen.

  Nachgesagte Wirkung:
  Teebaumöl ist laut Hobbythek Bakterien-, Viren- und Pilzabtötend.
  Lavendelöl ist laut Hobbythek beruhigend und entzündungshemmend.
  LV41 sorgt für eine durchmischung im Ansatz, dadurch werden die Öle langsam an die Inhalationsluft abgegeben.
  Verwendet man keinen Lösungsvermittler, so erzeugen die stark konzentrierten Öle einen massiven Brechreiz.
  Ausserdem sollte man beachten "Alle Dinge sind ein Gift, allein die Dosis macht es zu Medizin".
  Auf den Ölflaschen sollte auserdem ein Hinweis stehen, der ungefähr so lautet
  "Das Öl verschluckt kann zu Lungenentzündung führen".
  Ein Händler mit diesem Hinweis hat die notwendige Sachkenntniss um Sie zu beraten.


  Klinkenputzer

Als Anlage: Die damalige Discusion:
    Re: Schnupfenmittelchen 23.10.2001 (04:14 Uhr) Klinkenputzer
      Re: Schnupfenmittelchen 23.10.2001 (10:02 Uhr) Gabriela
        Antwort nach Lutter Schnupfenmittelchen 24.10.2001 (00:40 Uhr) Klinkenputzer
          Re: Antwort nach Lutter Schnupfenmittelchen 24.10.2001 (17:02 Uhr) Gabriela
            Re: Antwort nach Lutter Schnupfenmittelchen - Teil 2 24.10.2001 (17:16 Uhr) Gabriela
Re: Nein, ich lösche keine Beiträge 28.12.2001 (23:57 Uhr) Klinkenputzer
Re: Nochmals ein Schnupfenmittelchen. 28.12.2001 (23:44 Uhr) Klinkenputzer
Re: Ich habe fertig. o.t. 29.12.2001 (15:50 Uhr) Klinkenputzer
Re: Ich habe fertig. o.t. 29.12.2001 (16:23 Uhr) gundja
Re: AusgeKlinkter Putzer. 30.12.2001 (23:32 Uhr) Klinkenputzer
8-)))))) 31.12.2001 (10:40 Uhr) Horst
An Herrn Klinkenputzer 30.12.2001 (20:29 Uhr) Steffi D.
Tja, was soll ich dazu sagen???? 30.12.2001 (22:30 Uhr) Andi

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Hobbythek Forum". Die Überschrift des Forums ist "Erfahrung, Fragen und Tipps zur Hobbythek".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Hobbythek Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.